RM van Benthem erläutert die Antragstellung mit Finanzierungsvorschlag.

 

Der Änderungsantrag von Herrn Uckermann, eventuell zum Jahresende verbleibende Restmittel zu Gunsten der Jugendbeihilfe zu verwenden, wird einstimmig abgelehnt.

 

Im Anschluss an eine kurze Diskussion mit Wortbeiträgen von Herrn Uckermann, RM Bosbach, RM van Benthem, RM Wolf und RM Thelen beantragt RM Bosbach, den Antrag auf die Sondersitzung zu vertagen und zusammen mit TOP 7.1 zu behandeln.

 

Beschluss:

 

Der Sportausschuss beschließt, den Fonds für „Selbsthilfemaßnahmen Sportvereine“ im laufenden Haushaltsjahr von 50.000 € um weitere 100.000 € auf 150.000 € aufzustocken.

Die Deckung kann aus der Finanzposition 5200.572.1800.7 (Unterhaltung von sonstigen baulichen Anlagen) bzw. den bereits aus dem Jahr 2008 übertragenen Mitteln für die Sanierung von städtischen Sportanlagen erfolgen. Für die kommenden Haushaltsjahre soll eine entsprechende finanzielle Ausstattung des Fonds vorgesehen werden.


Abstimmungsergebnis:

 

Im Sinne des Antrages von RM Bosbach ( Vertagung auf die noch zu terminierende Sondersitzung ) mehrheitlich gegen CDU- Fraktion und FDP- Fraktion zurückgestellt.