Geänderter Beschluss:

 

Die Bezirksvertretung Mülheim beauftragt die Verwaltung die Bürgerbeteilung und die Ausführungsplanung auf Basis der vorgelegten Entwurfsplanung (Variante 2) durchzuführen.

 

Die Bezirksvertretung Mülheim bittet jedoch bei der Erstellung der Ausführungsplanung um Prüfung und Berücksichtigung der beim Ortstermin am 17.06.2009 dargelegten Änderungswünsche:

·          Verkürzung der Rechtsabbiegerspur an der Kreuzung Heidelberger Straße; die gewonnene Fläche kann dem Platz zugeschlagen werden

·          Wegfall einer Querungshilfe In Höhe der Galerie

·          Erneute Überprüfung des Wegfalls der Fußgänger-Lichtsignalanlage; ggfls. kann hier ein Fußgängerüberweg vorgesehen werden

·          Das Längsparken auf der östlichen Seite soll nicht baulich hergestellt, sondern auf einer dritten Spur über Markierung realisiert werden.

·          Verzicht auf die Markierung des Fahrradschutzstreifens

 

Die Bezirksvertretung Mülheim beauftragt die Verwaltung, diese Änderungswünsche in einem Plan zur Bürgerbeteiligung zu visualisieren und diese Änderungswünsche in die Ausführungsplanung aufzunehmen.

 


 

Abstimmungsergebnis:

 

Einstimmig beschlossen.