TOP Ö 17.3: Annahme einer zweckgebundenen Sachspende von Sony Computer Entertainment Deutschland GmbH
(zugesetzt)

Nachtrag: 02.09.2009

Beschluss: ungeändert beschlossen

Beschluss:

 

Der Rat genehmigt gemäß § 60 Absatz 1 Satz 3 GO NRW folgende Dringlichkeitsentscheidung des Oberbürgermeisters und eines Ratsmitgliedes:

 

 

Der Rat der Stadt Köln nimmt die von Sony Computer Entertainment Deutschland GmbH angebotene Sachspende in Höhe von 53.573,80 Euro für die Erweiterung von öffentlichen Spielplätzen in Köln dankend an.

 

 

Köln, den 2. September 2009

 

 

gez. Schramma                                                                                 gez. Börschel

Oberbürgermeister                                                                           Ratsmitglied


Abstimmungsergebnis:

Einstimmig zugestimmt.