TOP Ö 9.9: Dringlichkeitsantrag der Fraktion Die Linke.Köln, betr.: Geplante Schließung der Stadtsparkasse am Lenauplatz

Beschluss:

Die Verwaltung wird gebeten unverzüglich mit den entsprechenden Stellen bei der Sparkasse Köln/Bonn in Kontakt zu treten um die geplanten Schließungen der Sparkassenfilialen am Lenauplatz zu verhindern.

 

Sollte eine Schließung der Sparkassen-Filiale „Am Lenauplatz“ nicht zu verhindern sein, fordern wir die Beantwortung folgender Fragen:

-          Können seitens der Verwaltung bei der Sparkasse KölnBonn qualifizierte Aussagen zur Frequentierung der Geschäftsstelle Lenauplatz eingeholt werden (Anzahl der Kunden, ggf. Kundenstruktur, Inanspruchnahme von Serviceleistungen etc.) und wie viel „spart“ die Sparkasse durch die Schließung dieser Filiale?

-          Ist im Falle einer Schließung der Geschäftsstelle mindestens ein Geldautomat zur Selbstbedienung vorgesehen und soll sich dieser in einem ausschließlich Kunden zugänglichen Raum oder auf der Straße befinden?

-          Ist neben einem Geldautomaten auch ein Kontoauszugsdrucker vorgesehen?

-          Soll für den Fall, dass ein Geldautomat vorgesehen ist, der jetzige Standort beibehalten werden oder gibt es Überlegungen für einen zentraleren Standort in Richtung Lenauplatz oder unter Berücksichtigung der neuen Lagen der Stadtbahnhaltestellen der Linie 5?

 

 


Abstimmungsergebnis:

Die Bezirksvertretung Ehrenfeld stimmt dem ergänzten Antrag einstimmig bei 4 Enthaltungen (CDU-Fraktion, FDP) zu.