TOP Ö 7.1: 177. Flächennutzungsplan-Änderung im Stadtbezirk 2, Köln-Rodenkirchen
Arbeitstitel: Gaedestraße in Köln-Marienburg
hier: Einleitungs- und Offenlagebeschluss

Beschluss: geändert beschlossen

Ergänzter Beschluss:

 

Der Stadtentwicklungsausschuss beschließt,

1.             für den im planungsverbindlichen Flächennutungsplan (FNP) in der Anlage 2 dargestellten Bereich eine Planänderung gemäß § 2 Baugesetzbuch (BauGB) mit dem Ziel einzuleiten, die Flächen neu zu ordnen;

2.             auf eine frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung zu verzichten, da die Unterrichtung und Erörterung gem. § 3 Abs.1 BauGB bereits im Parallelverfahren zum Bebauungsplan "Gaedestraße" stattgefunden hat;

3.             die 177. Änderung des Flächennutzungsplanes –Arbeitstitel: Gaedestraße in Köln-Marienburg– gem. § 3 Abs. 2 BauGB mit der gemäß § 5 Abs. 5 i. V. m. § 2 a BauGB als Anlage 4 beigefügten Begründung mit Umweltbericht offenzulegen.

4.             den Entwurf der 177. Änderung des Flächennutzungsplans wie folgt zu ändern: Die südlich der Sinziger Str. dargestellte gemischte Baufläche soll entlang der Bonner Straße auf eine Tiefe von 50 m begrenzt und das verbleibende Hinterland als Wohnbaufläche dargestellt werden.

 


Abstimmungsergebnis Ergänzung:

Einstimmig zugestimmt.

 

Abstimmungsergebnis Beschlussvorschlag:

Einstimmig zugestimmt.