Beschluss:

1.      Die Verwaltung wird aufgefordert, im Bereich der Johann-Claassen-Straße in Köln-Kalk über einen Zeitraum von mehreren Wochen schwerpunktmäßige Kontrollen hinsichtlich des illegal abgestellten Mülls vorzunehmen; ein besonderes Augenmerk ist hierbei auf den Bereich um die Hausnummer 30 der Johann-Claassen-Straße liegen.

 

2.      Die kontrollierenden Mitarbeiter des Ordnungsamtes der Stadt Köln sollen jede wilde Müllkippe in der Johann-Classen-Straße umgehend den Abfallwirtschaftsbetrieben melden, so dass die Verschmutzung zügig entfernt werden kann.

 

3.      Besonders in der Nacht sollen Schwerpunktkontrollen durchgeführt werden, um die Verschmutzer bei frischer Tat zu erwischen und mit entsprechenden Ordnungsstrafen zu belegen.

 

4.      Der Bezirksvertretung Kalk ist spätestens zur Sitzung am 08.07.2010 ein Bericht über die nächtlichen Kontrollen vorzulegen, um deren Erfolg zu messen und ihre Anwendbarkeit auf andere Schwerpunkte im Stadtbezirk Kalk, an denen illegale Müllablagerungen stattfinden, zu prüfen.


Abstimmungsergebnis:

Einstimmig zugestimmt.