TOP Ö 9.1: Städtebauliches Planungskonzept "Gewerbepark Poll" in Köln-Poll
Stellungnahme der Bezirksvertretung Porz zu den Ergebnissen der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung, Beschluss über die Vorgaben zur Ausarbeitung des Bebauungsplan-Entwurfes Nr. 70430/04

Geänderter Beschluss:

(analog der Beschlussfassung in der Bezirksvertretung Porz)

 

Der Stadtentwicklungsausschuss beauftragt die Verwaltung, für den Bereich "Gewerbepark Poll" den Bebauungsplan-Entwurf Nr. 70430/04 –Arbeitstitel: Gewerbepark Poll in Köln-Poll– unter teilweiser Berücksichtigung der Stellungnahme der Bezirksvertretung Porz zu den Ergebnissen der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung vom 19. bis 25.10.2005 gemäß der Anlage 2 mit nachfolgenden Maßgaben auszuarbeiten.

 

Die Bezirksvertretung Porz lehnt die in Anlage 2 Seite 1 dargestellte Option einer Straßenverlängerung der Planstraße zur Straße „Am Grauen Stein“ ab und befürwortet die Streichung aus dem Bebauungsplan-Entwurf.

Bei einer Reduzierung des geplanten Grünstreifens nördlich der Bahnlinie ist auf die Realisierung eines durchgehenden Fuß- und Radwegs zwischen Rolshover Straße und Rolshover Kirchweg zu achten (vgl. Ratsbeschluss zur Rahmenplanung Poll 01.02.1994).

Die Errichtung des Radweges soll im Zuge der Umsetzung des Bebauungsplans verwirklicht werden.

 

 

 

 


Abstimmungsergebnis:

Gegen die FDP-Fraktion mehrheitlich zugestimmt.