TOP Ö 8.9: "Bundesrasenschau"
Konzept einer Rasenmäherzeichnung für den Inneren Grüngürtel in Köln

Herr Mevenkamp befürwortet das Projekt, aber nur unter der Bedingung, dass keine städtischen Gelder dafür zur Verfügung gestellt werden.

Herr Reiferscheid konkretisiert, dass auch keine personellen oder sonstigen Ressourcen vom Amt für Landschaftspflege und Grünflächen eingesetzt werden sollen.

 

Ergänzter Beschluss:

 

Der Ausschuss Umwelt und Grün ist mit der Durchführung des Kunstprojektes „Bundesrasenschau“ im Zeitraum vom 07. August 2010 bis 01.Oktober 2010 unter der Bedingung einverstanden,

dass keine städtischen Gelder und keine personellen oder sonstigen Ressourcen zur Verfügung gestellt werden.


Abstimmungsergebnis:

So ergänzt einstimmig zugestimmt mit der Bitte an die nachfolgenden Gremien, der Ergänzung zu folgen.