Tagesordnungspunkt

TOP 4.1.1: Einstellung Grabungsmitarbeiter für die Archäologische Zone/Jüdisches Museum

BezeichnungInhalt
Sitzung:07.06.2010   HA/0008/2010 
Beschluss:geändert beschlossen
Vorlage:  2133/2010 

Beschluss (in mündlich geänderter Fassung):

Der Hauptausschuss beschließt gem. § 60 Abs. 1 Satz 1 GO NW für die Maßnahme „Archäologische Zone und Jüdisches Museum“ zum Stellenplan 2010 die Einrichtung von einer Stelle 1,0 VA VGr. II h.D. Fg. 1a BAT (Archäologe/in, E 13) zur Unterstützung der Grabungsleitung sowie von 6,0 Stellen Restaurator/in VGr. Vc Fg. 2 BAT (Grabungstechniker/in, E 8) zur Abwicklung der im Rahmen der nächsten Bauabschnitte erforderlichen Grabungs- und Dokumentationsarbeiten. Die Stellen werden jeweils befristet bis zum 31.12.2012 eingerichtet. In die entsprechenden Arbeitsverträge ist als weiterer Beendigungsgrund ein vorzeitiges Projektende aufzunehmen.

 

Bis zum Inkrafttreten des Stellenplans werden verwaltungsintern Stellenverrechnungen zur Verfügung gestellt, um zeitnah den Einsatz des erforderlichen Personals realisieren zu können.


Abstimmungsergebnis:

Mehrheitlich – gegen pro Köln – zugestimmt.