Beschluss:

Die Verwaltung wird zudem beauftragt zu prüfen, ob der Bau der Sportanlage Kapellenstraße/Husaren­straße auch durch investive Mittel der Sportverwaltung durchgeführt werden kann. Die Prüfung dient der Vorsorge für den Fall, dass die archäologische Sachstandsermittlung zu einer deutlichen Zeitverzögerung für das europaweite Ausschreibungsverfahren bzgl. der Realisierung der Baumaßnahme führen kann. In die Prüfung sind die bisherigen Planungen einzubeziehen.


Abstimmungsergebnis:

Zurückgestellt bis zur Sitzung am 02.11.2010.