Beschluss: geändert beschlossen

Beschluss:

Der Ausschuss für Anregungen und Beschwerden bedankt sich bei dem Petenten für seine Eingabe. Der Ausschuss unterstützt das Ziel der Verwaltung, den eindrucksvollen Denkmälerbestand in das Projekt Rheinboulevard einzubetten und so die freigelegten Denkmäler in die künftige Neugestaltung des Kennedy-Ufers angemessen und ästhetisch anspruchsvoll zu integrieren.

 

Die Verwaltung wird gebeten, die Einwände der Petenten bei der Planung zu berücksichtigen. Der Verein Fortis Colonia e. V., die Bürgerinitiative für die Erhaltung des kulturellen Erbes in Deutz und der Rheinische Verein für Denkmalpflege sind bei der weiteren Planung etwa im Rahmen eines „Runden Tisches“ einzubeziehen. Durch die laufenden Bauarbeiten sollen keine endgültigen Tatsachen im Blick auf die Inhalte und Gestaltung des historischen Parks (archäologische Funde) geschaffen werden. Der Landschaftsverband Rheinland soll in eine kooperative Zusammenarbeit bei der Gestaltung des Rheinboulevards einbezogen werden.

 

Die zuständigen Ratsgremien und die Bezirksvertretung Innenstadt sind im Beratungsverlauf zu beteiligen.

 

 


Abstimmungsergebnis:

Einstimmig zugestimmt.