Anfrage zum Gewaltpotenzial von pro Köln