Neufestsetzung der Eintrittspreise des Gürzenich-Orchesters Köln ab Spielzeit 2010/11 in der Kölner Philharmonie

  • Symbol Briefumschlag
BeratungTOPStatusZuständigBeschlussAbstimmung 
09.03.2010 Betriebsausschuss Gürzenich-Orchester4.1öffentlichVorberatung (Fachausschuss)  
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Einladung Dateigrösse: 31 KB Einladung 31 KB
Beratungsergebnisse

Beschluss:

Der Betriebsausschuss Gürzenich-Orchester empfiehlt dem Rat die Annahme folgenden Beschlussvorschlages:

 

Der Rat setzt die Eintrittspreise einschl. Abonnement-Preise für die Konzerte des Gürzenich-Orchesters Köln mit Beginn der Spielzeit 2010/2011 in der Kölner Philharmonie in der zu diesem Beschluss paraphierten Fassung neu fest.

 

Bei künftiger Auflage neuer Abonnement-Angebote (siehe 2.) ist der geschäftsführende Direktor zu Preisfestsetzungen auf der Grundlage der hier beschlossenen Preise berechtigt.

 

 


Abstimmungsergebnis:

Einstimmig zugestimmt.

22.03.2010 Finanzausschuss12.12öffentlichVorberatung (Fachausschuss)  
Beratungsergebnisse

Beschluss:

 

Der Rat setzt die Eintrittspreise einschl. Abonnement-Preise für die Konzerte des Gürzenich-Orchesters Köln mit Beginn der Spielzeit 2010/2011 in der Kölner Philharmonie in der zu diesem Beschluss paraphierten Fassung neu fest.

 

Bei künftiger Auflage neuer Abonnement-Angebote (siehe 2.) ist der geschäftsführende Direktor zu Preisfestsetzungen auf der Grundlage der hier beschlossenen Preise berechtigt.

 


Abstimmungsergebnis:

einstimmig zugestimmt

23.03.2010 Rat10.12öffentlichEntscheidung  
Beratungsergebnisse

Beschluss:

 

Der Rat setzt die Eintrittspreise einschl. Abonnement-Preise für die Konzerte des Gürzenich-Orchesters Köln mit Beginn der Spielzeit 2010/2011 in der Kölner Philharmonie in der zu diesem Beschluss paraphierten Fassung neu fest.

 

Bei künftiger Auflage neuer Abonnement-Angebote (siehe 2.) ist der geschäftsführende Direktor zu Preisfestsetzungen auf der Grundlage der hier beschlossenen Preise berechtigt.

 


Abstimmungsergebnis:

Mehrheitlich gegen die Stimmen der Fraktion pro Köln zugestimmt.