Stadtbahnhaltestelle Bahnhof Deutz/Messe

  • Symbol Briefumschlag
BeratungTOPStatusZuständigBeschlussAbstimmung 
14.06.2012 Verkehrsausschuss5.6öffentlichVorberatung (Fachausschuss)  
Beratungsergebnisse

Beschluss:

Der Verkehrsausschuss verweist die Vorlage mit den Diskussionsbeiträgen zur Anhörung in die nachfolgenden Gremien.

 


Abstimmungsergebnis: Einstimmig zugestimmt

 

21.06.2012 Bezirksvertretung 1 (Innenstadt)7.9öffentlichAnhörung (BV)  
Beratungsergebnisse

Beschluss:

Der Rat beauftragt die Verwaltung auf Basis des vorgelegten Planungskonzeptes die Planungen für die Erneuerung der Wandfliesen in der unterirdischen Stadtbahnhaltestelle Bahnhof Deutz/Messe weiterzuführen und bis zur Ausschreibung vorzubereiten.

 


Abstimmungsergebnis:

Die Vorlage wird vertagt, mit der Bitte an die Verwaltung, der Bezirksvertretung das Ergebnis der Kostenermittlung schriftlich vorzulegen.

13.09.2012 Bezirksvertretung 1 (Innenstadt)7.2.6öffentlichAnhörung (BV)  
Beratungsergebnisse

Beschluss:

Der Rat beauftragt die Verwaltung auf Basis des vorgelegten Planungskonzeptes die Planungen für die Erneuerung der Wandfliesen in der unterirdischen Stadtbahnhaltestelle Bahnhof Deutz/Messe weiterzuführen und bis zur Ausschreibung vorzubereiten.

 

Abstimmungsergebnis:

Einstimmig abgelehnt.

 

Geänderter Beschluss der Bezirksvertretung 1:

Die Verwaltung wird beauftragt,

  1. zu prüfen, welche Maßnahmen zur akuten Sicherung der vorhandenen Fliesen notwendig sind
  2. zu prüfen, welche Sofortmaßnahmen zur Verschönerung der vorhandenen Fehlstellen möglich sind
  3. ein Gesamtkonzept mit Alternativen inklusive Kostenplanung für die künftige Gestaltung vorzustellen, inklusive dem Erhalt des vorhandenen Fliesenspiegels

 

 


Abstimmungsergebnis:

Einstimmig zugestimmt.

 

21.06.2012 Stadtentwicklungsausschuss6.1öffentlichVorberatung (Fachausschuss)  
Beratungsergebnisse

 

Beschluss:

Der Stadtentwicklungsausschuss verweist die Vorlage mit Anmerkungen in die nachfolgenden Gremien.

 

 


Abstimmungsergebnis:

Einstimmig zugestimmt.

 

03.07.2012 Gestaltungsbeirat öffentlichAnhörung (BV)   
30.10.2012 Verkehrsausschuss5.10öffentlichVorberatung (Fachausschuss)  
Beratungsergebnisse

> Die Vorlage wurde zurückgezogen.

 


 

05.03.2013 Verkehrsausschuss5.1öffentlichVorberatung (Fachausschuss)  
Beratungsergebnisse

Beschluss gem. Anlage 9:

Der Verkehrsausschuss empfiehlt dem Rat wie folgt zu beschließen:

Die Verwaltung wird beauftragt

·        Maßnahmen zur Sicherung der vorhandenen bzw. abzunehmenden Fliesen zu prüfen,

·        Sofortmaßnahmen zur Beseitigung der vorhandenen Fehlstellen vorzunehmen,

·        einen Wettbewerb in Form eines Werkstattverfahrens mit drei teilnehmenden Büros durchzuführen, in dem ein Gesamtkonzept inklusive Kostenplanung für die künftige Gestaltung sowohl der Verteilerebene als auch des Fußgängertunnels zur Messe erarbeitet wird. Die Details zur Durchführung des Wettbewerbs sind in einer der nächsten Sitzungen des Verkehrsausschusses vorzustellen. Die Ergebnisse des Wettbewerbs sollen möglichst noch in 2013 zur abschließenden Entscheidung vorgelegt werden.

·        Als mögliche Alternative soll im Zuge der weiteren Planungen auch der Erhalt des vorhandenen Fliesenspiegels bewertet werden.

 

Für die Vorbereitung und Durchführung des Wettbewerbes werden vorbehaltlich des Inkrafttretens der Haushaltssatzung 2013 / 2014 Mittel in Höhe von 30.000 Euro bereitgestellt. Die Mittel stehen im Teilergebnisplan 1202 - Brücken, Tunnel, Stadtbahn, ÖPNV, - in Teilplanzeile 13 – Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen im Hj. 2013 zur Verfügung.

 


Abstimmungsergebnis: Einstimmig zugestimmt

 

14.03.2013 Stadtentwicklungsausschuss6.1öffentlichVorberatung (Fachausschuss)  
Beratungsergebnisse

Geänderter Beschluss: (gem. Anlage 9)

Der Stadtentwicklungsausschuss empfiehlt dem Rat wie folgt zu beschließen:

 

Die Verwaltung wird beauftragt

·        Maßnahmen zur Sicherung der vorhandenen bzw. abzunehmenden Fliesen zu prüfen,

·        Sofortmaßnahmen zur Beseitigung der vorhandenen Fehlstellen vorzunehmen,

·        einen Wettbewerb in Form eines Werkstattverfahrens mit drei teilnehmenden Büros durchzuführen, in dem ein Gesamtkonzept inklusive Kostenplanung für die künftige Gestaltung sowohl der Verteilerebene als auch des Fußgängertunnels zur Messe erarbeitet wird. Die Details zur Durchführung des Wettbewerbs sind in einer der nächsten Sitzungen des Verkehrsausschusses vorzustellen. Die Ergebnisse des Wettbewerbs sollen möglichst noch in 2013 zur abschließenden Entscheidung vorgelegt werden.

·        Als mögliche Alternative soll im Zuge der weiteren Planungen auch der Erhalt des vorhandenen Fliesenspiegels bewertet werden.

 

Für die Vorbereitung und Durchführung des Wettbewerbes werden vorbehaltlich des Inkrafttretens der Haushaltssatzung 2013 / 2014 Mittel in Höhe von 30.000 Euro bereitgestellt. Die Mittel stehen im Teilergebnisplan 1202 - Brücken, Tunnel, Stadtbahn, ÖPNV, - in Teilplanzeile 13 – Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen im Hj. 2013 zur Verfügung.

 

 


Abstimmungsergebnis:

Einstimmig zugestimmt.

 

14.03.2013 Bezirksvertretung 1 (Innenstadt)7.3öffentlichAnhörung (BV)  
Beratungsergebnisse

Beschluss:

Die Bezirksvertretung 1 schließt sich dem Beschlussvorschlag des Verkehrsausschusses gem. Anlage 9 an:

Die Bezirksvertretung empfiehlt dem Rat wie folgt zu beschließen:

Die Verwaltung wird beauftragt

·        Maßnahmen zur Sicherung der vorhandenen bzw. abzunehmenden Fliesen zu prüfen,

·        Sofortmaßnahmen zur Beseitigung der vorhandenen Fehlstellen vorzunehmen,

·        einen Wettbewerb in Form eines Werkstattverfahrens mit drei teilnehmenden Büros durchzuführen, in dem ein Gesamtkonzept inklusive Kostenplanung für die künftige Gestaltung sowohl der Verteilerebene als auch des Fußgängertunnels zur Messe erarbeitet wird. Die Details zur Durchführung des Wettbewerbs sind in einer der nächsten Sitzungen des Verkehrsausschusses vorzustellen. Die Ergebnisse des Wettbewerbs sollen möglichst noch in 2013 zur abschließenden Entscheidung vorgelegt werden.

·        Als mögliche Alternative soll im Zuge der weiteren Planungen auch der Erhalt des vorhandenen Fliesenspiegels bewertet werden.

 

Für die Vorbereitung und Durchführung des Wettbewerbes werden vorbehaltlich des Inkrafttretens der Haushaltssatzung 2013 / 2014 Mittel in Höhe von 30.000 Euro bereitgestellt. Die Mittel stehen im Teilergebnisplan 1202 - Brücken, Tunnel, Stadtbahn, ÖPNV, - in Teilplanzeile 13 – Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen im Hj. 2013 zur Verfügung.

 

 


Abstimmungsergebnis:

Einstimmig zugestimmt.

 

15.11.2012 Rat10.1öffentlichEntscheidung   
19.03.2013 Rat10.7öffentlichEntscheidung  
Beratungsergebnisse

Beschluss in der Fassung der Empfehlung des Verkehrsausschusses aus seiner Sitzung am 05.03.2013:

 

Die Verwaltung wird beauftragt

 

·        Maßnahmen zur Sicherung der vorhandenen bzw. abzunehmenden Fliesen zu prüfen,

 

·        Sofortmaßnahmen zur Beseitigung der vorhandenen Fehlstellen vorzunehmen,

 

·        einen Wettbewerb in Form eines Werkstattverfahrens mit drei teilnehmenden Büros durchzuführen, in dem ein Gesamtkonzept inklusive Kostenplanung für die künftige Gestaltung sowohl der Verteilerebene als auch des Fußgängertunnels zur Messe erarbeitet wird. Die Details zur Durchführung des Wettbewerbs sind in einer der nächsten Sitzungen des Verkehrsausschusses vorzustellen. Die Ergebnisse des Wettbewerbs sollen möglichst noch in 2013 zur abschließenden Entscheidung vorgelegt werden.

 

·        Als mögliche Alternative soll im Zuge der weiteren Planungen auch der Erhalt des vorhandenen Fliesenspiegels bewertet werden.

 

Für die Vorbereitung und Durchführung des Wettbewerbes werden vorbehaltlich des Inkrafttretens der Haushaltssatzung 2013 / 2014 Mittel in Höhe von 30.000 Euro bereitgestellt. Die Mittel stehen im Teilergebnisplan 1202 - Brücken, Tunnel, Stadtbahn, ÖPNV, - in Teilplanzeile 13 – Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen im Hj. 2013 zur Verfügung.


Abstimmungsergebnis:

Einstimmig zugestimmt.