Revitalisierung Innenstadt Köln-Porz in Köln-Porz; Aufstellungsbeschluss

  • Symbol Briefumschlag
BeratungTOPStatusZuständigBeschlussAbstimmung 
10.03.2016 Stadtentwicklungsausschuss10.2öffentlichVorberatung (Fachausschuss)  
Beratungsergebnisse

Beschluss:

 

Der Stadtentwicklungsausschuss

1.       beschließt, nach § 2 Absatz 1 Baugesetzbuch (BauGB) die Neuaufstellung eines Bebauungsplanes für das Umfeld des Friedrich-Ebert-Platzes im Ortszentrum von Köln-Porz, welches im Norden begrenzt wird durch die Wilhelmstraße zuzüglich des Gebäudeteils der Wohnbebauung an der Nordseite des Friedrich-Ebert-Platzes, im Osten durch die Josefstraße, im Westen durch die Hauptstraße unter Einbeziehung des Brückenbauwerks im Übergang zur Fußgängerzone Alfred-Moritz-Platz des Bezirksrathauses und im Süden durch die Bahnhofstraße einschließlich der Kirche St. Josef sowie der Wohnbebauung Bahnhofstraße 11, 11 a und Josefstraße 7 entsprechend den Vorgaben der am 10.09.2015 vom Rat der Stadt Köln beschlossenen städtebaulichen Planung Variante B 1 (städtebauliche Neuordnung mit Einzelhandel und Wohnungen) der Machbarkeitsstudie zur Revitalisierung der Innenstadt Köln-Porz zu entwickeln und einer Wohn- und Handelsnutzung zuzuführen;

2.       nimmt das städtebauliche Planungskonzept –Arbeitstitel: Revitalisierung Innenstadt Köln-Porz–zur Kenntnis;

3.       verzichtet auf nochmalige Vorlage, falls die Bezirksvertretung Porz ohne Einschränkung zustimmt.

 

 


Abstimmungsergebnis:

Einstimmig zugestimmt.

 

19.04.2016 Bezirksvertretung 7 (Porz)7.2.3öffentlichAnhörung (BV)  
Beratungsergebnisse

Beschluss:

 

Der Stadtentwicklungsausschuss

1.       beschließt, nach § 2 Absatz 1 Baugesetzbuch (BauGB) die Neuaufstellung eines Bebauungsplanes für das Umfeld des Friedrich-Ebert-Platzes im Ortszentrum von Köln-Porz, welches im Norden begrenzt wird durch die Wilhelmstraße zuzüglich des Gebäudeteils der Wohnbebauung an der Nordseite des Friedrich-Ebert-Platzes, im Osten durch die Josefstraße, im Westen durch die Hauptstraße unter Einbeziehung des Brückenbauwerks im Übergang zur Fußgängerzone Alfred-Moritz-Platz des Bezirksrathauses und im Süden durch die Bahnhofstraße einschließlich der Kirche St. Josef sowie der Wohnbebauung Bahnhofstraße 11, 11 a und Josefstraße 7 entsprechend den Vorgaben der am 10.09.2015 vom Rat der Stadt Köln beschlossenen städtebaulichen Planung Variante B 1 (städtebauliche Neuordnung mit Einzelhandel und Wohnungen) der Machbarkeitsstudie zur Revitalisierung der Innenstadt Köln-Porz zu entwickeln und einer Wohn- und Handelsnutzung zuzuführen;

2.       nimmt das städtebauliche Planungskonzept –Arbeitstitel: Revitalisierung Innenstadt Köln-Porz–zur Kenntnis;

3.       verzichtet auf nochmalige Vorlage, falls die Bezirksvertretung Porz ohne Einschränkung zustimmt.

 


Abstimmungsergebnis:

Einstimmig empfohlen.

28.04.2016 Stadtentwicklungsausschuss10.2öffentlichEntscheidung  
Beratungsergebnisse

Eine Beschlussfassung hat sich wegen des ausgesprochenen Wiedervorlageverzichts erledigt.