Herler Straße in Köln-Buchheim; VEP; Beschluss über die Umstellung eines Bebauungsplanverfahrens

  • Symbol Briefumschlag
BeratungTOPStatusZuständigBeschlussAbstimmung 
05.09.2016 Bezirksvertretung 9 (Mülheim)9.2.8öffentlichAnhörung (BV)  
Beratungsergebnisse

Beschluss:

Die Bezirksvertretung Mülheim empfiehlt dem Stadtentwicklungsausschuss, wie folgt zu beschließen:

 

Der Stadtentwicklungsausschuss beschließt

1.       für das Bebauungsplanverfahren –Arbeitstitel: Herler Straße in Köln-Buchheim– die Umstellung des Verfahrens nach § 12 Absatz 2 Baugesetzbuch (BauGB) in Anwendung des beschleunigten Verfahrens nach § 13a BauGB. Das Plangebiet in Buchheim wird im Süden begrenzt von der Herler Straße, im Westen von der Gebäudereihe östlich der Deutschordensstraße und der Wuppertaler Straße, im Norden von der Grundstücksgrenze zu den Wohngebäuden Wuppertaler Straße 34 beziehungsweise 48 und im Osten von der Grünfläche entlang der Straße Buchheimer Ring (Gemarkung Mülheim, Flur 2, Flurstücke 1851 - 1854, 1863, 2042, 2844, 2846, 2882, 2885 - 2887, 7635/212 und 207/2). Ziel der Planung ist es, Wohnbebauung und ergänzende soziale Infrastruktur (Kindertageseinrichtung, Spielflächen) festzusetzen;

2.       die Durchführung der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung nach Modell 2 (Abendveranstaltung).


Abstimmungsergebnis:

Einstimmig beschlossen.

15.09.2016 Stadtentwicklungsausschuss13.1öffentlichEntscheidung  
Beratungsergebnisse

Beschluss:

 

Der Stadtentwicklungsausschuss beschließt

1.       für das Bebauungsplanverfahren –Arbeitstitel: Herler Straße in Köln-Buchheim– die Umstellung des Verfahrens nach § 12 Absatz 2 Baugesetzbuch (BauGB) in Anwendung des beschleunigten Verfahrens nach § 13a BauGB. Das Plangebiet in Buchheim wird im Süden begrenzt von der Herler Straße, im Westen von der Gebäudereihe östlich der Deutschordensstraße und der Wuppertaler Straße, im Norden von der Grundstücksgrenze zu den Wohngebäuden Wuppertaler Straße 34 beziehungsweise 48 und im Osten von der Grünfläche entlang der Straße Buchheimer Ring (Gemarkung Mülheim, Flur 2, Flurstücke 1851 - 1854, 1863, 2042, 2844, 2846, 2882, 2885 - 2887, 7635/212 und 207/2). Ziel der Planung ist es, Wohnbebauung und ergänzende soziale Infrastruktur (Kindertageseinrichtung, Spielflächen) festzusetzen;

2.       die Durchführung der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung nach Modell 2 (Abendveranstaltung).

 


Abstimmungsergebnis:

Einstimmig zugestimmt.