Barrierefreie Innenstadt

  • Symbol Briefumschlag
BeratungTOPStatusZuständigBeschlussAbstimmung 
10.11.2016 Bezirksvertretung 1 (Innenstadt)5.2.28öffentlichEntscheidung  
Beratungsergebnisse

Zurückgestellt.

 

08.12.2016 Bezirksvertretung 1 (Innenstadt)5.1.2öffentlichEntscheidung   
09.02.2017 Bezirksvertretung 1 (Innenstadt)5.1.12öffentlichEntscheidung  
Beratungsergebnisse

Beschluss:

Die Bezirksvertretung beschließt, auf allen Gehwegen des Stadtbezirks soll unverzüglich eine barrierefreie Mobilität gewährleistet werden. Das Amt für öffentliche Ordnung ist angehalten, für die Aufrechterhaltung der barrierefreien Gehwegmobilität zu sorgen und die

Gehwegbreite von 1,50 Metern (zzgl. Sicherheitsabständen 0,2 m zum Haus + 0,3 m

zum PKW) und Begegnungszonen nach 15 Metern mit geeigneten Maßnahmen zu

realisieren. Eine Unterschreitung ist nur dann möglich, wenn der Gehweg eine

bauliche Breite von 2,00 Metern nicht aufweist.

 


Abstimmungsergebnis:

Einstimmig zugestimmt.