Freilaufende Rechtsabbieger zurückbauen!

  • Symbol Briefumschlag
BeratungTOPStatusZuständigBeschlussAbstimmung 
05.09.2017 Verkehrsausschuss2.4öffentlichEntscheidung  
Beratungsergebnisse

Beschluss

1.    Die Verwaltung unternimmt kurzfristig an allen freilaufenden Rechtsabbiegern im Stadtgebiet Maßnahmen, um diese Gefahrenstellen für Fußgänger und Radfahrer zu entschärfen. Dabei dienen die Maßnahmen, die an der Kreuzung Subbelrather Straße / Innere Kanalstraße umgesetzt wurden, als Vorbild:

a.    Freiräumen von Sichtbeziehungen, sofern diese behindert werden (durch Werbeträger, parkende PKW usw.)

b.    Aufstellen von Stoppschildern für den abbiegenden Autoverkehr.

c.    Wechselblinkanlagen

d.    Beschilderung, die auf kreuzenden Radverkehr hinweist

e.    Fahrradsymbole auf der Fahrbahn

2.    Die Verwaltung erstellt einen Zeitplan zum mittelfristigen Rückbau der freilaufenden Rechtsabbieger im Stadtgebiet und legt diesen dem Verkehrsausschuss bis zu seiner Sitzung im Dezember 2017 vor.


Abstimmungsergebnis: Mehrheitlich abgelehnt gegen die Fraktion Die Linke.Köln