Bürgereingabe gem. 24 GO - Vergabe an Sicherheitsunternehmen die Stachelwürger bei Hunden einsetzen, AZ. 02-1600-255/18

  • Symbol Briefumschlag
BeratungTOPStatusZuständigBeschlussAbstimmung 
14.05.2019 Ausschuss für Anregungen und Beschwerden3.3öffentlichEntscheidung  
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Einladung Dateigrösse: 22 KB Einladung 22 KB
Dokument anzeigen: Niederschrift Dateigrösse: 297 KB Niederschrift 297 KB
Beratungsergebnisse

ergänzter Beschluss:

Der Ausschuss für Anregungen und Beschwerden dankt dem Petenten für seine Eingabe.

Er befürwortet die Vergabe von Aufträgen an Sicherheitsfirmen mit Hundeführern, die nach tierschutzgerechten Ausbildungsmethoden arbeiten und beauftragt die Verwaltung und die stadteigenen Gesellschaften, künftig keine Aufträge an Unternehmen zu vergeben, die Stachelhalsbänder einsetzen.

 

 

 


Abstimmungsergebnis:

 

Einstimmig zugestimmt.