Beschluss: mit Änderungen empfohlen


Der Stadtentwicklungsausschuss folgt dem Votum der Bezirksvertretung Nippes und beauftragt die Verwaltung, die Grundstücksfläche nicht zu veräußern, sondern weiterhin dem Golfclub zur Verfügung zu stellen.




Abstimmungsergebnis:

 

Einstimmig beschlossen.

Beschluss: zurückgestellt


Beschluss:

Nach einer Diskussion im öffentlichen Teil wurde die Beschlussvorlage in den nicht öffentlichen Teil geschoben.

 




Abstimmungsergebnis:

 

Einstimmig zugestimmt.

Beschluss: zurückgestellt


Die Vorlage wurde von der Verwaltung zurückgezogen.



Abstimmungsergebnis:

Beschluss: ohne Votum in nachfolgende Gremien


Der Wirtschaftsausschuss verweist die Angelegenheit einstimmig ohne Votum in den Rat.

 


Beschluss: ohne Votum in nachfolgende Gremien


Beschluss:

 

Der Liegenschaftsausschuss verweist die Beschlussvorlage ohne Votum in die nachfolgenden Gremien.

 




Abstimmungsergebnis:

 

Einstimmig zugestimmt.

Beschluss: zurückgestellt


Beschluss:

Der Ausschuss Klima, Umwelt und Grün stellt die Vorlage zurück in seine nächste Sitzung am 20.01.2022.



Abstimmungsergebnis:

 

Einstimmig zugestimmt.

Beschluss: zurückgestellt


Der Stadtentwicklungsausschuss stellt die Angelegenheit – vor Eintritt in die Tagesordnung – zurück.

Beschluss: zurückgestellt


Beschluss:

Der Ausschuss Klima, Umwelt und Grün stellt die Beschlussvorlage wegen Beratungsbedarf zurück in seine nächste Sitzung am 17.02.2022.

 




Abstimmungsergebnis:

Einstimmig zugestimmt.

Beschluss: zurückgestellt


Der Stadtentwicklungsausschuss hat die Angelegenheit – vor Eintritt in die Tagesordnung – zurückgestellt.

 

Beschluss: Sache ist erledigt


Vor Eintritt in die Tagesordnung wegen Beratungsbedarf zurückgestellt in die nächste Sitzung am 31.03.2022.

Beschluss: Alternative beschlossen


Beschluss:

 

Der Stadtentwicklungsausschuss folgt dem Votum der BV 5 und beauftragt die Verwaltung, die Grundstücksfläche nicht zu veräußern, sondern weiterhin dem Golfclub zur Verfügung zu stellen.

 



Abstimmungsergebnis:

 

Mehrheitlich - gegen die Stimmen der Fraktionen von CDU, FDP und Volt - zugestimmt.