Beschluss: ungeändert beschlossen


Der Ausschuss für Kunst und Kultur empfiehlt dem Rat wie folgt zu beschließen:

Beschluss:

Der Rat beschließt – vorbehaltlich des Vorliegens der haushaltsrechtlichen Bedingungen -für die Haushaltsjahre 2021, 2022 und 2023 im Bereich der Bildenden Kunst jährlich Mietzuschüsse in Höhe von insgesamt 19.469,22 Euro an die Folgenden Künstler*innen zu gewährleisten:

Frau Sophia Bauer (Klangkunst, Neue Medien)                                                     480,00 Euro

Herrn Maurits Boettger (Medienkunst)                                                                 2.100,00 Euro

Frau Homa Emami (Installation, Objekte)                                                            1.500,00 Euro

Herrn Sebastian Fritzsch (Bildende Kunst, Filmregie)                                         1.500,00 Euro

Frau Ulrike Geitel (Malerei, Künstlerbuch)                                                           1.500,00 Euro

Frau Nina Gschlöß (Fotografie, Videokunst)                                                          705,00 Euro

Frau Christine Kassing (Malerei)                                                                          1.200,00 Euro

Herrn René Kemp (Bildende Kunst, Literatur)                                                     1.440,00 Euro

Herrn Dawid Liftinger (Medienkunst)                                                                      480,00 Euro

Frau Jennifer Lubahn (Bildende Kunst, Fotografie, Installation, Video)               1.050,00 Euro

Frau Aino Nebel (Skulptur, Objekt, Zeichnung)                                                   1.500,00 Euro

Frau Nina Paszkowski (Bildende Kunst)                                                              1.028,52 Euro

Frau Katja Ploetz (Malerei, Glasgestaltung)                                                         1.080,00 Euro

Frau Marleen Rothaus (Malerei)                                                                          1.028,52 Euro

Herrn Camilo Sandoval (Medienkunst)                                                                   480,00 Euro

Frau Stefanie Schrank (Zeichnung, Objekt)                                                           897,18 Euro

Herrn Marco Zumbé (Malerei)                                                                             1.500,00 Euro

 

Der Rat beabsichtigt, sofern die Haushaltslage dies erlaubt, die jährliche Zuschusshöhe bis zum Jahr 2023 beizubehalten.

 

Falls ein/e Künstler*in vorzeitig aus der Bewilligung ausscheidet, soll zunächst Herr Filip Jacobson (Medienkunst) mit einem Zuschuss von jährlich 1.800 Euro nachrücken.

 

 

 



Abstimmungsergebnis:

 

Einstimmig zugestimmt.

 

Beschluss: ungeändert beschlossen


Beschluss:

Der Finanzausschuss empfiehlt dem Rat wie folgt zu beschließen:

Der Rat beschließt – vorbehaltlich des Vorliegens der haushaltsrechtlichen Bedingungen -für die Haushaltsjahre 2021, 2022 und 2023 im Bereich der Bildenden Kunst jährlich Mietzuschüsse in Höhe von insgesamt 19.469,22 Euro an die Folgenden Künstler*innen zu gewährleisten:

Frau Sophia Bauer (Klangkunst, Neue Medien)                                                     480,00 Euro

Herrn Maurits Boettger (Medienkunst)                                                                 2.100,00 Euro

Frau Homa Emami (Installation, Objekte)                                                            1.500,00 Euro

Herrn Sebastian Fritzsch (Bildende Kunst, Filmregie)                                         1.500,00 Euro

Frau Ulrike Geitel (Malerei, Künstlerbuch)                                                           1.500,00 Euro

Frau Nina Gschlöß (Fotografie, Videokunst)                                                          705,00 Euro

Frau Christine Kassing (Malerei)                                                                          1.200,00 Euro

Herrn René Kemp (Bildende Kunst, Literatur)                                                     1.440,00 Euro

Herrn Dawid Liftinger (Medienkunst)                                                                      480,00 Euro

Frau Jennifer Lubahn (Bildende Kunst, Fotografie, Installation, Video)               1.050,00 Euro

Frau Aino Nebel (Skulptur, Objekt, Zeichnung)                                                   1.500,00 Euro

Frau Nina Paszkowski (Bildende Kunst)                                                              1.028,52 Euro

Frau Katja Ploetz (Malerei, Glasgestaltung)                                                         1.080,00 Euro

Frau Marleen Rothaus (Malerei)                                                                          1.028,52 Euro

Herrn Camilo Sandoval (Medienkunst)                                                                   480,00 Euro

Frau Stefanie Schrank (Zeichnung, Objekt)                                                           897,18 Euro

Herrn Marco Zumbé (Malerei)                                                                             1.500,00 Euro

 

Der Rat beabsichtigt, sofern die Haushaltslage dies erlaubt, die jährliche Zuschusshöhe bis zum Jahr 2023 beizubehalten.

 

Falls ein/e Künstler*in vorzeitig aus der Bewilligung ausscheidet, soll zunächst Herr Filip Jacobson (Medienkunst) mit einem Zuschuss von jährlich 1.800 Euro nachrücken.



Abstimmungsergebnis:

 

Einstimmig zugestimmt

 

Beschluss: ungeändert beschlossen


Beschluss:

Der Rat beschließt – vorbehaltlich des Vorliegens der haushaltsrechtlichen Bedingungen -für die Haushaltsjahre 2021, 2022 und 2023 im Bereich der Bildenden Kunst jährlich Mietzuschüsse in Höhe von insgesamt 19.469,22 Euro an die Folgenden Künstler*innen zu gewährleisten:

Frau Sophia Bauer (Klangkunst, Neue Medien)                                          480,00 Euro

Herrn Maurits Boettger (Medienkunst)                                                        2.100,00 Euro

Frau Homa Emami (Installation, Objekte)                                                   1.500,00 Euro

Herrn Sebastian Fritzsch (Bildende Kunst, Filmregie)                             1.500,00 Euro

Frau Ulrike Geitel (Malerei, Künstlerbuch)                                                 1.500,00 Euro

Frau Nina Gschlöß (Fotografie, Videokunst)                                                705,00 Euro

Frau Christine Kassing (Malerei)                                                                 1.200,00 Euro

Herrn René Kemp (Bildende Kunst, Literatur)                                           1.440,00 Euro

Herrn Dawid Liftinger (Medienkunst)                                                             480,00 Euro

Frau Jennifer Lubahn (Bildende Kunst, Fotografie, Installation, Video) 1.050,00 Euro

Frau Aino Nebel (Skulptur, Objekt, Zeichnung)                                        1.500,00 Euro

Frau Nina Paszkowski (Bildende Kunst)                                                    1.028,52 Euro

Frau Katja Ploetz (Malerei, Glasgestaltung)                                               1.080,00 Euro

Frau Marleen Rothaus (Malerei)                                                                  1.028,52 Euro

Herrn Camilo Sandoval (Medienkunst)                                                          480,00 Euro

Frau Stefanie Schrank (Zeichnung, Objekt)                                                 897,18 Euro

Herrn Marco Zumbé (Malerei)                                                                       1.500,00 Euro

Der Rat beabsichtigt, sofern die Haushaltslage dies erlaubt, die jährliche Zuschusshöhe bis zum Jahr 2023 beizubehalten.

Falls ein/e Künstler*in vorzeitig aus der Bewilligung ausscheidet, soll zunächst Herr Filip Jacobson (Medienkunst) mit einem Zuschuss von jährlich 1.800 Euro nachrücken.



Abstimmungsergebnis:

Mehrheitlich gegen die Stimmen der AfD-Fraktion zugestimmt.