Beschluss: im ersten Durchgang verwiesen


Beschluss:

 

Der Stadtentwicklungsausschuss verweist die Vorlage zur Anhörung in die Bezirksvertretung Innenstadt.

 




Abstimmungsergebnis:

 

Einstimmig zugestimmt.

 

Beschluss: geändert beschlossen


Frau Dr. Reimers schlägt folgenden Zusatz vor:

Die Bezirksvertretung Innenstadt könnte sich gut vorstellen, das Wohnen in der Altenberger Straße zu stärken, indem ab der 1. Etage Wohnungen vorgesehen werden.

 

Herr Gellissen merkt an, dass die Architekten zum jetzigen Zeitpunkt einen Auftrag entsprechend der Vorlage haben. Bei der weiteren Erarbeitung des Bebauungsplans könnte die zusätzliche Auflage allerdings mit aufgenommen werden.

 

 

Ergänzter Beschluss:

 

Der Stadtentwicklungsausschuss beschließt, nach § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) in Anwendung des beschleunigten Verfahrens nach § 13a BauGB einen Bebauungsplan für das Gebiet zwischen Altenberger Straße, Raiffeiseneck und Breslauer Platz –Ar­beits­ti­tel: Altenberger Straße/Breslauer Platz in Köln-Altstadt/Nord– aufzustellen mit dem Ziel einer Neubebauung für Büro, Dienstleistung und optional Wohnnutzung im Bereich Altenberger Straße. Als Grundlage für den Bebauungsplan führt der Vorhabenträger ein Plangutachten durch.

Die Bezirksvertretung Innenstadt könnte sich gut vorstellen, das Wohnen in der Altenberger Straße zu stärken, indem ab der 1. Etage Wohnungen vorgesehen werden.



Abstimmungsergebnis:

 

Einstimmig ergänzt zugestimmt, mit der Bitte an den STEA, den Hinweis zu berücksichtigen.

 

Ein Auszug aus dem Entwurf der Niederschrift des STEA vom 15.06.09 liegt als Anlage bei.

Beschluss: geändert beschlossen


ergänzter Beschluss:

 

Der Stadtentwicklungsausschuss beschließt, nach § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) in Anwendung des beschleunigten Verfahrens nach § 13a BauGB einen Bebauungsplan für das Gebiet zwischen Altenberger Straße, Raiffeiseneck und Breslauer Platz –Ar­beits­ti­tel: Altenberger Straße/Breslauer Platz in Köln-Altstadt/Nord– aufzustellen mit dem Ziel einer Neubebauung für Büro, Dienstleistung und optional Wohnnutzung im Bereich Altenberger Straße. Als Grundlage für den Bebauungsplan führt der Vorhabenträger ein Plangutachten durch.

 

Die Verwaltung wird gebeten zu prüfen, ob ab der 1. Etage Wohnungen vorgesehen werden können, um das Wohnen in der Altenberger Straße zu stärken.

 




Abstimmungsergebnis:

 

Einstimmig zugestimmt.