Beschluss: im ersten Durchgang verwiesen


Beschluss:

 

Der Stadtentwicklungsausschuss verweist die Vorlage zur Anhörung in die Bezirksvertretung Mülheim sowie in den Ausschuss Umwelt, Gesundheit und Grün.

 




Abstimmungsergebnis: Einstimmig zugestimmt

 

Beschluss: zurückgestellt


Beschluss:

Der Stadtentwicklungsausschuss nimmt das Ergebnis der Mehrfachbeauftragung zur Kenntnis und beauftragt die Verwaltung, auf Grundlage der Juryentscheidung den Bearbeitungsraum im Umfeld der Mülheimer Brückenrampe gemäß dem Planungskonzept des ersten Ranges der Büros Kilian Hertel Reichle, Architekten mit Landschaftsarchitekt Dirk Melzer weiter zu qualifizieren und die notwendigen weiteren Planungsschritte einzuleiten.

 

 



Abstimmungsergebnis:

Die Vorlage wird vertagt.

 

Beschluss: geändert beschlossen


geänderter Beschluss:

 

Der Stadtentwicklungsausschuss nimmt das Ergebnis der Mehrfachbeauftragung zur Kenntnis und beauftragt die Verwaltung, den Bearbeitungsraum im Umfeld der Mülheimer Brückenrampe gemäß dem Planungskonzept des zweiten Ranges der Büros mvm + starke Architekten, Köln + club L94, Landschaftsarchitekten, Köln weiter zu qualifizieren und die notwendigen weiteren Planungsschritte einzuleiten. Maßgabe ist, dass die Bebauung am Rhein nicht erfolgt und der Festplatz erhalten bleibt.

 

 




Abstimmungsergebnis:

Mehrheitlich beschlossen gegen die FDP.

Beschluss: zurückgestellt


Beschluss:

 

Der Ausschuss Umwelt und Grün vertagt die Beschlussvorlage in die nächste Sitzung am 21.01.2010.


Beschluss: geändert beschlossen


geänderter Beschluss:

 

Der Ausschuss Umwelt und Grün empfiehlt dem Stadtentwicklungsausschuss, wie folgt zu beschließen:

Der Stadtentwicklungsausschuss nimmt das Ergebnis der Mehrfachbeauftragung zur Kenntnis und beauftragt die Verwaltung, den Bearbeitungsraum im Umfeld der Mülheimer Brückenrampe gemäß dem Planungskonzept des zweiten Ranges der Büros mvm + starke Architekten, Köln + club L94, Landschaftsarchitekten, Köln weiter zu qualifizieren und die notwendigen weiteren Planungsschritte einzuleiten. Maßgabe ist, dass die Bebauung am Rhein nicht erfolgt und der Festplatz erhalten bleibt.




Abstimmungsergebnis:

Mehrheitlich zugestimmt gegen die Stimme der FDP-Fraktion.

Beschluss: geändert beschlossen


Geänderter Beschluss:
(analog der Beschlussfassung in der Bezirksvertretung Mülheim und im Ausschuss Umwelt und Grün)

 

Der Stadtentwicklungsausschuss nimmt das Ergebnis der Mehrfachbeauftragung zur Kenntnis und beauftragt die Verwaltung, den Bearbeitungsraum im Umfeld der Mülheimer Brückenrampe gemäß dem Planungskonzept des zweiten Ranges der Büros mvm + starke Architekten, Köln + club L94, Landschaftsarchitekten, Köln weiter zu qualifizieren und die notwendigen weiteren Planungsschritte einzuleiten. Maßgabe ist, dass die Bebauung am Rhein nicht erfolgt und der Festplatz erhalten bleibt.

 

 




Abstimmungsergebnis:

Mehrheitlich zugestimmt gegen die Stimmen der FDP-Fraktion.