Auenviertel in Köln-Rodenkirchen; Aufstellung eines Bebauungsplanes


Beschluss: im ersten Durchgang verwiesen


Beschluss:

Der Stadtentwicklungsausschuss verweist die Vorlage zur Anhörung in die Bezirksvertretung Rodenkirchen.

 



Abstimmungsergebnis: Einstimmig zugestimmt

 

Beschluss: ungeändert beschlossen


Beschluss:

 

Die Bezirksvertretung Rodenkirchen empfiehlt dem STEA, folgenden Beschluss zu fassen:

Der Stadtentwicklungsausschuss beschließt, nach § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch einen Bebauungsplan für das Gebiet zwischen der Weißer Straße, der Grimmelshausener Straße, Auenweg und der Grüngürtelstraße (hier auch die südlich gelegene Bebauung) in Köln-Sürth —Arbeitstitel: "Auenviertel" in Köln-Rodenkirchen— aufzustellen mit dem Ziel, die besondere Struktur des Auenviertels zu erhalten und gleichzeitig eine Nachverdichtung, insbesondere im Hinterland, zu verhindern.



Abstimmungsergebnis: Einstimmig zugestimmt.

 

Beschluss: geändert beschlossen


Beschluss:

Der Stadtentwicklungsausschuss beschließt, nach § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch einen Bebauungsplan für das Gebiet zwischen der Weißer Straße, der Grimmelshausener Straße, Auenweg und der Grüngürtelstraße (hier auch die südlich gelegene Bebauung) in Köln-Sürth —Arbeitstitel: "Auenviertel" in Köln-Rodenkirchen— aufzustellen mit dem Ziel, die besondere Struktur des Auenviertels zu erhalten und gleichzeitig eine Nachverdichtung, insbesondere im Hinterland, zu verhindern.

Der Bebauungsplan soll auf das Gebiet zwischen Grimmelshausener Straße und Uferstraße (einschließlich) ausgedehnt werden.

 




Abstimmungsergebnis:

Einstimmig zugestimmt.