Sanierung linksrheinischer Rheinboulevard zwischen Deutzer Brücke und Malakovturm


Beschluss: im ersten Durchgang verwiesen


Beschluss:

Der Verkehrsausschuss verweist die Vorlage zur Anhörung in die Bezirksvertretung Innenstadt und den Stadtentwicklungsausschuss.

.

 




Abstimmungsergebnis: Einstimmig zugestimmt

 

Beschluss: im ersten Durchgang verwiesen


Beschluss:

Der Verkehrsausschuss verweist die Vorlage zur Anhörung in den Stadtentwicklungsausschuss sowie die Bezirksvertretung Innenstadt.

 




Abstimmungsergebnis: Einstimmig zugestimmt

 

Beschluss: geändert beschlossen


Frau Berscheid bittet um folgende Ergänzung:

„Es soll geprüft werden, ob die STEB an der Finanzierung beteiligt werden kann. Außerdem soll ein neuer Standort für die großen Müllcontainer gefunden werden.“

 

Frau Dr. Reimers beantragt nachhaltigen Schutz der bereits bestehenden Baumscheiben. Diese werden zurzeit noch ständig befahren. Außerdem bittet sie, auf der Fläche um den Malakoffturm das illegale Parken zu verhindern.

 

Geänderter Beschluss:

 

Der Verkehrsausschuss beauftragt die Verwaltung, nach Sicherstellung der Finanzierung, den linksrheinischen Rheinboulevard im Abschnitt zwischen Deutzer Brücke und Malakoffturm gemäß der beigefügten Planung zu sanieren. Weiterhin beauftragt er die Verwaltung, die private Fläche am Malakoffturm ebenfalls umzugestalten.

Es soll geprüft werden, ob die STEB an der Finanzierung beteiligt werden kann. Außerdem soll ein neuer Standort für die großen Müllcontainer gefunden werden. Die Baumscheiben werden nachhaltig vor dem Befahren mit Fahrzeugen geschützt. Es wird ein neuer Standort für die großen Müllcontainern gesucht. Das Parken am Malakoffturm wird durch geeignete Maßnahmen verhindert.



Abstimmungsergebnis:

So geändert mehrheitlich gegen die Stimme von Herrn Löwisch (Die Linke) zugestimmt

Beschluss: zur weiteren Bearbeitung in die Verwaltung überwiesen


Der Stadtentwicklungsausschuss verweist die Vorlage zur Überarbeitung in die Verwaltung.




Abstimmungsergebnis:

Einstimmig zugestimmt.

 

Beschluss: ungeändert beschlossen


Der Stadtentwicklungsausschuss empfiehlt dem Verkehrsausschuss wie folgt zu beschließen:

 

Beschluss:

 

Der Verkehrsausschuss beauftragt die Verwaltung, nach Sicherstellung der Finanzierung, den linksrheinischen Rheinboulevard im Abschnitt zwischen Deutzer Brücke und Malakoffturm gemäß der beigefügten Planung zu sanieren. Weiterhin beauftragt er die Verwaltung, die private Fläche am Malakoffturm ebenfalls umzugestalten.

 

Der Verkehrsausschuss verzichtet auf Wiedervorlage sofern die Bezirksvertretung Innenstadt uneingeschränkt zustimmt.

 




Abstimmungsergebnis:

Einstimmig zugestimmt bei Enthaltung der Fraktion pro Köln.

 

Beschluss: zurückgestellt


Beschluss:

Wird zurückgestellt. Die Verwaltung wird zunächst folgende Punkte klären:

-          genaue Darstellung der Fläche, die privatisiert werden soll

-          Auswirkungen dieser Privatisierung, Vorteile für die Stadt


18.09.2012 Gestaltungsbeirat Gestaltungsbeirat öffentlich - Anhörung (BV)

22.10.2012 Gestaltungsbeirat Gestaltungsbeirat öffentlich - Anhörung (BV)

Beschluss: geändert beschlossen


Beschluss:

Die Bezirksvertretung 1 empfiehlt folgende Beschlussfassung
(wie Beschlussvorschlag gemäß Anlage 5 der Beschlussvorlage):

 

Der Verkehrsausschuss beauftragt die Verwaltung die Ausführungsplanung für die Sanierung des Rheinboulevards zwischen Deutzer Brücke und Malakoffturm zu erstellen und die Finanzierung für die Sanierung mittels Natursteinplatten sicherzustellen.

 

Die Verwaltung wird beauftragt, die Sträucher zwischen der Brücke zum Maritim-Hotel und der Deutzer Brücke zu entfernen, die Rampenwand des Rheinufertunnels im Stil der vorhandenen Hochwasserschutzmauer zu verblenden und diesen Raum als Ruhezone mit zusätzlichen Bänken umzugestalten.

 

Für die Teilfläche des Flurstücks 138, auf der der Eigentümer Außengastronomie eingerichtet hat, wird die Verwaltung beauftragt die Widmung als öffentliche Verkehrsfläche zurückzunehmen.

 

 

 

 




Abstimmungsergebnis:

Einstimmig zugestimmt.

Beschluss: geändert beschlossen


Geänderter Beschluss gem. Anlage 5 und Empfehlung des Gestaltungsbeirates:

Der Verkehrsausschuss beauftragt die Verwaltung die Ausführungsplanung für die Sanierung des Rheinboulevarde zwischen Deutzer Brücke und Malakoffturm zu erstellen und die Finanzierung für die Sanierung mittels Natursteinplatten sicherzustellen.

 

Die Verwaltung wird beauftragt, die Sträucher zwischen der Brücke zum Maritim-Hotel und der Deutzer Brücke zu entfernen, die Rampenwand des Rheinufertunnels im Stiele der vorhandenen Hochwasserschutzmauer zu verblenden und diesen Raum als Ruhezone mit zusätzlichen Bänken umzugestalten.

 

Die Verwaltung wird gebeten zu prüfen, ob für die Teilfläche des Flurstücks 138, auf der der Eigentümer Außengastronomie eingerichtet hat, die Widmung als öffentliche Verkehrsfläche zurückgenommen werden kann.

 

Die Verwaltung wird gebeten, die Empfehlungen des Gestaltungsbeirates zu berücksichtigen:

·          Die Verwendung des Materials "Basaltlava" wird - insbesondere vor dem Hintergrund der Nachhaltigkeit - begrüßt sowie zur Ausführung empfohlen.

·          Es soll geprüft werden, den Blaustein unter der Deutzen Brücke gleichermaßen zu ersetzen.

·          Es wird empfohlen, eine Musterfläche (Material, Verlegeart …) anzulegen.

·          Vor dem Hintergrund perspektivisch möglicher abgängiger Bäume sollen Überlegungen zu Ersatzstandorten (Neubepflanzung) bereits heute in der Planung betrachtet und vorgeschlagen werden.

·          Die Integration des Bereichs um den Malakoffturm in die Planung soll geprüft werden.

Das vorgeschlagene Gestaltungsprinzip soll perspektivisch auch bei weiterführenden Planungen im Bereich des Rheinufers Berücksichtigung finden.

 




Abstimmungsergebnis: Einstimmig zugestimmt