Beschluss: geändert beschlossen

Abstimmung: Ja: 11, Nein: 7


 

Änderungsantrag der CDU:

-          Ausschließen der Erweiterungspläne der Wohnbau-Nachverdichtung

      Abstimmungsergebnis: Mehrheitlich abgelehnt

                                                      10 Nein-Stimmen (SPD, Bd.90/Die Grünen, Die Linke)

                                                       8 Ja-Stimmen (CDU, FDP, pro Köln)

 

-          Ergänzung von BV am 23.06.2009 „Die Vorhabenträgerin hat zwingend jeweils einen privaten Stellplatz pro Haushälfte bzw. Einzelhaus (19) und je einen weiteren Stellplatz im Straßenland des Plangebiets, also insgesamt 38 Stellplätze nachzuweisen.

 

Abstimmungsergebnis: Mehrheitlich abgelehnt

                                                      10 Nein-Stimmen (SPD, Bd.90/Die Grünen, Die Linke)

                                                       8 Ja-Stimmen (CDU, FDP, pro Köln)

 

-     Die öffentliche Anliegerstraße ist auf die Breite von 5,5 m fortzusetzen über die        gesamte Länge.

 

Abstimmungsergebnis: Mehrheitlich angenommen

                                                      15 Ja-Stimmen (SPD, CDU, FDP, Die Linke, pro Köln,                                                                                                        Bd.90/Die Grünen)

                                                       2 Nein-Stimmen (SPD, Bd.90/Die Grünen, )

                                                       1 Enthaltung (Bd.90/Die Grünen)

 

Änderungsantrag der SPD:

 

-     Für die über die Grenzen des Plangebietes hinausgehende Wohnbau-      Nachverdichtung im Blockinnenbereich ist eine weitere Zufahrt von der Alten       Magazinstraße aus zu planen.

 

Abstimmungsergebnis: Mehrheitlich angenommen

                                                      11 Ja-Stimmen (SPD, Die Linke, pro Köln, Bd.90/Die                                                                                                                                  Grünen)

                                                       7 Nein-Stimmen (CDU, FDP )

 

-          Für das Plangebiet sind mehr Parkflächen bereitzustellen. Vor dem Erfahrungshintergrund in anderen Plangebieten sollten im Bereich der Anliegerstraße mindestens 8-10 Besucherparkplätze eingeplant werden.

 

Abstimmungsergebnis: Einstimmig angenommen bei 6 Enthaltungen (CDU)

Beschluss:

Die Bezirksvertretung Porz nimmt die Niederschrift über die frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung zum städtebaulichen Planungskonzept „Magazinstraße in Köln-Porz-Wahnheide“ und die hierzu eingegangenen schriftlichen Stellungnahmen zur Kenntnis.

 

Die Bezirksvertretung Porz stimmt dem Planungskonzept mit folgenden Maßgaben zu:

 

-          Das Maß der baulichen Nutzung soll eine Grundflächenzahl von 1,2 nicht überschreiten.

-          Durch örtliche Bauvorschriften gem. § 86 BauO NRW ist sicherzustellen, dass sich die äußere Gestalt der geplanten Wohngebäude in den Bestand einfügt.

-          Die Eingrünung des Plangebietes zu den Nachbargrundstücken sowie eine Begrünung der Anliegerstraße durch Straßenbäume sind sicherzustellen.

      Die öffentliche Anliegerstraße ist auf die Breite von 5,5 m fortzusetzen über die        gesamte Länge.

-     Für die über die Grenzen des Plangebietes hinausgehende Wohnbau-      Nachverdichtung im Blockinnenbereich ist eine weitere Zufahrt von der Alten       Magazinstraße aus zu planen.

-          Für das Plangebiet sind mehr Parkflächen bereitzustellen. Vor dem Erfahrungshintergrund in anderen Plangebieten sollten im Bereich der Anliegerstraße mindestens 8-10 Besucherparkplätze eingeplant werden.



Abstimmungsergebnis: Mehrheitlich angenommen

                                                11 Ja-Stimmen

                                                  7 Nein-Stimmen (CDU, FDP)