Franz-Schaaf-Straße in Köln-Porz-Zündorf


Beschluss: im ersten Durchgang verwiesen


Beschluss:

 

Der Stadtentwicklungsausschuss verweist die Vorlage zur Anhörung in die Bezirksvertretung Porz.




Abstimmungsergebnis:

Einstimmig zugestimmt.

Beschluss: zurückgestellt

Abstimmung: Ja: 18


Beschluss:

Der Tagesordnungspunkt wird wegen Beratungsbedarf vertagt.

Beschluss: abgelehnt (in der Vorberatung)

Abstimmung: Ja: 8, Nein: 8, Enthaltungen: 1


 

Verwaltungsvorlage

 

Beschluss:

Die Bezirksvertretung Porz empfiehlt dem Stadtentwicklungsausschuss, folgenden Beschluss zu fassen:

Der Stadtentwicklungsausschuss

1.      beschließt, nach § 12 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB) in Anwendung des beschleunigten Verfahrens nach § 13a BauGB ein Bebauungsplanverfahren (vorhabenbezogener Bebauungsplan) für das Gebiet östlich der Hauptstraße und südlich des Peletierweges im Blockinnenbereich (Gärtnereigelände), erschlossen über die Franz-Schaaf-Straße, in Köln-Porz-Zündorf –Arbeitstitel: Franz-Schaaf-Straße in Köln-Porz-Zündorf– einzuleiten mit dem Ziel, Baugrundstücke zur Errichtung zweigeschossiger Wohngebäude festzusetzen;

2.      nimmt das städtebauliche Planungskonzept (vorhabenbezogener Bebauungsplan) zur Kenntnis und beschließt die Durchführung der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung nach § 3 Abs. 1 BauGB nach Modell 2.

 

 

 

 



Abstimmungsergebnis: Abgelehnt

8 Ja-Stimmen (CDU,  FDP, pro Köln)

8 Nein-Stimmen (SPD, Bd.90/Die Grünen, Die Linke)

1 Enthaltung (Bd.90/Die Grünen/Liesegang)

 

Beschluss: geändert beschlossen


Beschluss:

 

Der Stadtentwicklungsausschuss

1.      beschließt, nach § 12 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB) in Anwendung des beschleunigten Verfahrens nach § 13a BauGB ein Bebauungsplanverfahren (vorhabenbezogener Bebauungsplan) für das Gebiet östlich der Hauptstraße und südlich des Peletierweges im Blockinnenbereich (Gärtnereigelände), erschlossen über die Franz-Schaaf-Straße, in Köln-Porz-Zündorf –Arbeitstitel: Franz-Schaaf-Straße in Köln-Porz-Zündorf– einzuleiten mit dem Ziel, Baugrundstücke zur Errichtung zweigeschossiger Wohngebäude festzusetzen;

2.      nimmt das städtebauliche Planungskonzept (vorhabenbezogener Bebauungsplan) zur Kenntnis und beschließt die Durchführung der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung nach § 3 Abs. 1 BauGB nach Modell 1.

 

 

 




Abstimmungsergebnis:

Mehrheitlich zugestimmt gegen die Fraktion pro Köln.