Beschluss: ohne Votum in nachfolgende Gremien


Beschluss:

Der Verkehrsausschuss bittet, den Ausschuss für Umwelt und Grün in die Beratungsfolge aufzunehmen und verweist die Vorlage im Übrigen ohne Votum in die nachfolgenden Gremien.

 




Abstimmungsergebnis: Einstimmig zugestimmt

 

Beschluss: geändert beschlossen


Beschluss:

 

Die Bezirksvertretung Porz beschließt folgende Ergänzungen zum Beschluss über die Einleitung betreffend die 2. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 7242/02 und Beschluss zur Durchführung der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung (Airport-Business-Park in Köln-Porz-Gremberghoven):

·      Die neu zu schaffende Ausgleichsfläche ist unter Berücksichtigung aller Ökopunkte ausschließlich im Stadtbezirk Porz bereits zu stellen. Der Ausgleich soll nach einem mit BUND und NABU abgestimmten Konzept zwischen Porz-Zündorf und Porz-Langel erfolgen. Der Projektentwickler garantiert die Übernahme der Grünpflegekosten durch den Investor für mind. 5 Jahre.

·      Es ist ein umfassendes Verkehrsgutachten für den Bereich Frankfurter Str / Alter Deutzer Postweg vor zu stellen, aus dem die zu erwartenden Verkehrsströme und -belastungen unter Berücksichtigung sowohl der weiteren Verkehrsentwicklung als auch der sukzessiven Weiterentwicklung des Airport-Business-Parks.

·      Die verkehrliche Hauptanbindung des Jakob-Linden-Weg soll über den Alten Deutzer Postweg erfolgen. Die letztere Straße muss entsprechend ausgebaut und ertüchtigt werden.

·      Der Investor hat für eine ausreichende Regenwasserversickerung auf dem Grundstück zu sorgen.

·      Für die Energieversorgung sollen innovative Versorgungskonzepte mit dezentraler Energieerzeugung z.B. Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung und einem hohen Anteil regenerativer Energieerzeugung sowie einer hohen Energieeffizienz eingesetzt werden.

 



Abstimmungsergebnis: Einstimmig in der geänderten Fassung beschlossen.

 

Beschluss: geändert beschlossen


Beschluss:

 

Der Ausschuss Umwelt und Grün empfiehlt dem Stadtentwicklungsausschuss, wie folgt zu beschließen:

 

Der Stadtentwicklungsausschuss

1.      beschließt, das Verfahren zur 2. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 7242/02 gemäß § 2 Absatz 1 in Verbindung mit § 1 Absatz 8 Baugesetzbuch (BauGB) für das Gebiet 40 m südlich der Bundesautobahn A 4 (Köln - Olpe), gelegen zwischen der Bahntrasse Köln - Troisdorf und dem Josef-Linden-Weg –Arbeitstitel: Airport-Business-Park (2. Änderung) in Köln-Porz-Gremberghoven– einzuleiten;

2.      nimmt das städtebauliche Planungskonzept zur Kenntnis und beschließt die Durchführung der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung nach § 3 Absatz 1 BauGB nach Modell 1 (Aushang).

 

Außerdem soll von der Verwaltung geprüft werden, ob und unter welchen Bedingungen folgende Ergänzungen umzusetzen sind:

 

·      Die neu zu schaffende Ausgleichsfläche ist unter Berücksichtigung aller Ökopunkte ausschließlich im Stadtbezirk Porz bereits zu stellen. Der Ausgleich soll nach einem mit BUND und NABU abgestimmten Konzept zwischen Porz-Zündorf und Porz-Langel erfolgen. Der Projektentwickler garantiert die Übernahme der Grünpflegekosten durch den Investor für mind. 5 Jahre.

·      Es ist ein umfassendes Verkehrsgutachten für den Bereich Frankfurter Str / Alter Deutzer Postweg vor zu stellen, aus dem die zu erwartenden Verkehrsströme und -belastungen unter Berücksichtigung sowohl der weiteren Verkehrsentwicklung als auch der sukzessiven Weiterentwicklung des Airport-Business-Parks.

·      Die verkehrliche Hauptanbindung des Jakob-Linden-Weg soll über den Alten Deutzer Postweg erfolgen. Die letztere Straße muss entsprechend ausgebaut und ertüchtigt werden.

·      Der Investor hat für eine ausreichende Regenwasserversickerung auf dem Grundstück zu sorgen.

·      Für die Energieversorgung sollen innovative Versorgungskonzepte mit dezentraler Energieerzeugung z.B. Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung und einem hohen Anteil regenerativer Energieerzeugung sowie einer hohen Energieeffizienz eingesetzt werden.




Abstimmungsergebnis:

Einstimmig zugestimmt.

Beschluss: geändert beschlossen


Stellv. Bezirksbürgermeister Kelz lässt über den neuen Beschlussvorschlag der SPD-Fraktion abstimmen:

Beschluss:

Die Bezirksvertretung Kalk nimmt

 

das vorliegende städtebauliche Planungskonzept und die Absicht, das Verfahren zur 2. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 7242/02 gemäß § 2 Absatz 1 in Verbindung mit § 1 Absatz 8 Baugesetzbuch (BauGB) für das Gebiet 40 m südlich der Bundesautobahn A 4 (Köln - Olpe), gelegen zwischen der Bahntrasse Köln - Troisdorf und dem Josef-Linden-Weg –Arbeitstitel: Airport-Business-Park (2. Änderung) in Köln-Porz-Gremberghoven– einzuleiten

 

zur Kenntnis

 

und gibt dazu folgende auf Aspekte der Verkehrserschließung beschränkte Stellungnahme ab:

 

1.      Es wird festgestellt, dass eine Erschließung über die Straße „Alter Deutzer Postweg“ nur dann möglich ist, wenn die Straße „Alter Deutzer Postweg“ vor der Realisierung des Vorhabens ausgebaut worden ist.

  1. Die durch das Vorhaben ausgelösten weiteren LKW-Verkehre im Airport-Business-Park werden als problematisch angesehen. Die Verwaltung wird aufgefordert, ein Gesamtkonzept für die Frankfurter Straße im Bereich Ostheim und Porz-Gremberghoven unter Berücksichtigung sowohl der weiteren Verkehrsentwicklung als auch der sukzessiven Weiterentwicklung des Airport-Business-Parks zu entwickeln und den beteiligten Gremien zur Beschlussfassung vorzulegen. Ebenfalls sollen die Verkehrsauswirkungen auf die umliegenden Stadtteile betrachtet werden.

 

Die Bezirksvertretung Kalk bittet den Stadtentwicklungsausschuss um Berücksichtigung der Stellungnahme im Rahmen der dortigen Beschlussfassung.




Abstimmungsergebnis:

Einstimmig bei Enthaltung des Bezirksvertreters Wiener (pro Köln) zugestimmt.

Beschluss: ungeändert beschlossen


Beschluss:

 

Der Stadtentwicklungsausschuss

1.      beschließt, das Verfahren zur 2. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 7242/02 gemäß § 2 Absatz 1 in Verbindung mit § 1 Absatz 8 Baugesetzbuch (BauGB) für das Gebiet 40 m südlich der Bundesautobahn A 4 (Köln - Olpe), gelegen zwischen der Bahntrasse Köln - Troisdorf und dem Josef-Linden-Weg –Arbeitstitel: Airport-Business-Park (2. Änderung) in Köln-Porz-Gremberghoven– einzuleiten;

2.      nimmt das städtebauliche Planungskonzept zur Kenntnis und beschließt die Durchführung der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung nach § 3 Absatz 1 BauGB nach Modell 1 (Aushang).

 

 



Abstimmungsergebnis:

Einstimmig zugestimmt.