Akademie der Künste der Welt gGmbH


Beschluss: ungeändert beschlossen


Für die Wahl der Mitglieder des Aufsichtsrates der Akademie der Künste liegen folgende Wahlvorschläge vor:

 

Vorschlag der Verwaltung:

 

Oberbürgermeister Jürgen Roters

 

Vorschläge des Rates:

 

Liste 1 (SPD/CDU/Grüne und FDP)                                   Liste 2 (RM Thor-Geir Zimmmermann)

 

1. RM Dr. Eva Bürgermeister                                     1. Thor-Geir Zimmermann

2. RM Elfi Scho-Antwerpes

3. RM Dr. Ralph Elster

4. RM Anna-Maria Henk-Hollstein

5. RM Brigitta von Bülow

6. NN (Vorschlag durch Grüne folgt)

7. RM Volker Görzel

 

 

Auf die Liste 1 entfallen die Stimmen der SPD-Fraktion, der CDU-Fraktion, der Fraktion Bündnis 90/ Die Grünen, der FDP-Fraktion sowie die Stimme des Oberbürgermeisters

 

Auf die Liste 2 entfallen die Stimmen der Fraktion pro Köln, der Fraktion Die Linke. sowie die Stimmen der Ratsmitglieder Klaus Hoffmann (Freie Wähler Köln) und Thor-Geir Zimmermann (Deine Freunde).

 

 

 

Nach der Auswertung der Stimmen durch das Verteilungsverfahren nach Hare/Niemeyer sind folgende Personen gewählt:

 

Liste 1 (SPD/CDU/Grüne und FDP)                                   Liste 2 (RM Thor-Geir Zimmmermann)

 

1. RM Dr. Eva Bürgermeister                                     1. Thor-Geir Zimmermann

2. RM Elfi Scho-Antwerpes

3. RM Dr. Ralph Elster

4. RM Anna-Maria Henk-Hollstein

5. RM Brigitta von Bülow

6. NN (Vorschlag durch Grüne folgt)

 

 

 

Der Beschluss lautet demnach wie folgt:

Der Rat entsendet als Mitglieder in den Aufsichtsrat der Akademie der Künste der

Welt gGmbH:

 

Oberbürgermeister Jürgen Roters

 

(Gemäß § 113 Abs. 2 GO NW den Oberbürgermeister bzw. die/den von ihm

vorgeschlagene(n) Bedienstete(n) der Stadt Köln)

 

 

Des Weiteren entsendet der Rat folgende 7 Mitglieder in den Aufsichtsrat der

Akademie der Künste der Welt gGmbH:

 

1. RM Dr. Eva Bürgermeister

2. RM Elfi Scho-Antwerpes

3. RM Dr. Ralph Elster

4. RM Anna-Maria Henk-Hollstein

5. RM Brigitta von Bülow

6. NN (von Bündnis 90/Die Grünen noch vorzuschlagen)

7. RM Thor-Geir Zimmermann (nimmt die Wahl nicht an)

 

Die Entsendung gilt für die Wahlzeit des Rates, verlängert sich jedoch bis zu der Ratssitzung nach der Neuwahl, in der die Mitglieder benannt werden. Sie endet in jedem Fall mit dem Ausscheiden aus dem für die Mitgliedschaft maßgeblichen Amt oder Organ. Bei dem Oberbürgermeister bzw. der/dem von ihm vorgeschlagenen Bediensteten der Stadt Köln sowie der Fachbeigeordneten ist dies das Dienstverhältnis zur Stadt Köln, bei den anderen entsandten Aufsichtsratsmitgliedern ist dies die Mitgliedschaft im Rat der Stadt Köln oder in einem seiner Ausschüsse, sofern zum Zeitpunkt der Entsendung eine Mitgliedschaft in einem dieser Gremien bestanden hat.

_______

Hinweis:

 

Der Oberbürgermeister gibt zunächst irrtümlich bekannt, dass die Liste 1 komplett gewählt worden sei. Später stellt er aber klar, dass die Auswertung der Abstimmung noch nicht abgeschlossen ist und das Ergebnis erst nach dem nichtöffentlichen Teil mitgeteilt werden kann. Um das korrigierte Wahlergebnis bekannt zu geben, eröffnet der Oberbürgermeister nach Beendigung der nichtöffentlichen Sitzung nochmals den öffentlichen Teil. Hier stellt er fest, dass aus der Liste 1 die Positionen 1 – 6 sowie Ratsmitglied Thor-Geir Zimmermann von der Liste 2 gewählt worden seien.

 

Ratsmitglied Thor-Geir Zimmermann (Deine Freunde) erklärt darauf hin, dass er die Wahl nicht annehme, da er von einem Teil der Stimmen, die auf ihn abgegeben worden seien, keinen Gebrauch machen wolle.

 

Der Oberbürgermeister erklärt anschließend, dass nun geprüft werde, welche Auswirkungen es habe, dass Herr Zimmermann die Wahl nicht angenommen habe. Das Ergebnis werde dem Rat in seiner Sitzung am 20.09.2012 vorgelegt. Ggf. müsse neu gewählt werden..