Beschluss: geändert beschlossen


Der Oberbürgermeister stellt zunächst fest, dass eine Einigung aller Ratsmitglieder auf einen einheitlichen Wahlvorschlag, wie es § 50 Absatz 3 Satz 1 GO NRW vorsieht, nicht realisiert werden konnte.

 

Liegt ein einheitlicher Wahlvorschlag nicht vor, wird nach den Grundsätzen der Verhältniswahl in einem Wahlgang abgestimmt. Hierbei findet das Verteilungsverfahren nach Hare-Niemeyer Anwendung.

 

Der Oberbürgermeister erläutert, dass der Rat in seiner konstituierenden Sitzung am 24.06.2014 die Anzahl der stimmberechtigten Mitglieder in den einzelnen Ausschüssen - wie nachfolgend dargestellt – festgelegt hat. Wegen der besonderen Eilbedürftigkeit hat er anschließend für den Wahlprüfungsausschusses die personelle Besetzung, d. h. die Wahl der Mitglieder, des Vorsitzenden und der beiden Stellvertreter bereits vorgenommen (siehe Punkte 7.1; 7.3 und 7.11 der Sitzung).

 

Ausschuss                                                                                                                              Anzahl

 

Ausschuss für Allgemeine Verwaltung und Rechtsfragen / Vergabe / Internationales          13

Ausschuss für Soziales und Senioren                                                                                   13

Ausschuss für Kunst und Kultur (mit den angegliederten Betriebsausschüssen)                13

Ausschuss für Schule und Weiterbildung                                                                              13

Sportausschuss                                                                                                                     13

Stadtentwicklungsausschuss                                                                                                 13

Ausschuss für Umwelt und Grün (zugleich Betriebsausschuss Abfallwirtschaftsbetrieb)   13

Verkehrsausschuss                                                                                                                13

Wirtschaftsausschuss                                                                                                                       13

Ausschuss für Anregungen und Beschwerden                                                                      13

Finanzausschuss (zugleich Betriebsausschuss Veranstaltungszentrum)                           13

Rechnungsprüfungsausschuss                                                                                             13

Liegenschaftsausschuss                                                                                                         9

Bauausschuss (zugleich Betriebsausschuss Gebäudewirtschaft)                                         9

Gesundheitsausschuss                                                                                                            9

Wahlprüfungsausschuss                                                                                                         9

Kreiswahlausschuss gemäß § 10 Absatz 3 Satz 1 LWahlG NRW                                         6

Hauptausschuss                                                                                                                     14 (mit OB)

Da in den nachfolgenden Fällen vorrangige spezialgesetzliche Regelungen zu berücksichtigen sind, gilt der Beschluss ausdrücklich nicht für den Wahlausschuss nach Kommunalwahlrecht sowie den Jugendhilfeausschuss – Ausschuss für Kinder, Jugend und Familie.

 

Der Oberbürgermeister weist darauf hin, dass zu Mitgliedern der Ausschüsse, neben Ratsmitgliedern auch sachkundige Bürger bestellt werden können. Sie nehmen mit vollem Stimmrecht an den Sitzungen teil. Ihre Anzahl darf die Anzahl der Ratsmitglieder nicht erreichen.

 

Unter Berücksichtigung der beschlossenen Ausschussgrößen bedeutet dies, dass bei 9 Ausschussmitgliedern maximal 4 und bei 13 Ausschussmitgliedern maximal 6 sachkundige Bürger in den Ausschuss entsandt werden können.

 

Eine Entsendung von sachkundigen Bürgern in den Hauptausschuss, Finanzausschuss und Rechnungsprüfungsausschuss ist gemäß § 59 GO NRW unzulässig

 

Besetzungsverfahren der einzelnen Ausschüsse:

 

Zu den einzelnen Ausschüssen liegen jeweils 6 Vorschläge vor. Soweit die Vorschläge der AfD bei der Stimmenauszählung zur Wahl der stimmberechtigten Mitglieder nicht zum Zuge kommen sollten, schlägt die AfD-Fraktion die erste Person ihrer Namensliste als beratendes Mitglied gemäß § 58 Absatz 1 Sätze 7- 10 GO NRW vor.

 

Hauptausschuss:

 

Vorschlag 1 (SPD):

1. Martin Börschel

2. Susana dos Santos Herrmann

3. Dr. Ralf Heinen

4. Monika Schultes

 

Vorschlag 2 (CDU):

1. Bernd Petelkau

2. Dr. Ralph Elster

3. Niklas Kienitz

4. Ursula Gärtner

 

Vorschlag 3 (Grüne):

1. Kirsten Jahn

2. Jörg Frank

3. Brigitta von Bülow

 

Vorschlag 4 (Linke):

1. Gisela Stahlhofen

 

Vorschlag 5 (FDP):

1. Ralph Sterck

 

Vorschlag 6 (AfD):

1. Hendrik Rottmann

2. Roger Beckamp

3. Jochen Haug

 

Die Stimmen verteilen sich wie folgt:

 

Vorschlag 1 (SPD):                 27 Stimmen

Vorschlag 2 (CDU):                24 Stimmen

Vorschlag 3 (Grüne):              18 Stimmen

Vorschlag 4 (Linke):                  6 Stimmen

Vorschlag 5 (FDP):                   6 Stimmen

Vorschlag 6 (AfD):                    3 Stimmen

 

Beschluss:

 

Nach der Auswertung der Stimmen durch das Verteilungsverfahren Hare-Niemeyer wurden folgende Personen zu stimmberechtigten Mitgliedern des Hauptausschusses gewählt:

 

Martin Börschel

Susana dos Santos Herrmann

Dr. Ralf Heinen

Monika Schultes

Bernd Petelkau

Dr. Ralph Elster

Niklas Kienitz

Ursula Gärtner

Kirsten Jahn

Jörg Frank

Brigitta von Bülow

Gisela Stahlhofen

Ralph Sterck

 

Als beratendes Mitglied gemäß § 58 Absatz 1 Satz 7 bis 10 GO NRW wird benannt:

 

Hendrik Rottmann

 

 

 

Finanzausschuss zugleich Betriebsausschuss Veranstaltungszentrum:

 

Vorschlag 1 (SPD):

1. Martin Börschel

2. Dietmar Ciesla-Baier

3. Peter Kron

4. Gerrit Krupp

 

Vorschlag 2 (CDU):

1. Bernd Petelkau

2. Anna-Henk-Hollstein

3. Niklas Kienitz

4. Alexandra von Wengersky

 

Vorschlag 3 (Grüne):

1. Jörg Frank

2. Manfred Richter

3. Brigitta von Bülow

 

Vorschlag 4 (Linke):

1. Jörg Detjen

 

Vorschlag 5 (FDP):

1. Ulrich Breite

 

Vorschlag 6 (AfD):

1. Jochen Haug

2. Jörg Stottrop (SB)

3. Hendrik Rottmann

 

Die Stimmen verteilen sich wie folgt:

 

Vorschlag 1 (SPD):                 27 Stimmen

Vorschlag 2 (CDU):                24 Stimmen

Vorschlag 3 (Grüne):              18 Stimmen

Vorschlag 4 (Linke):                  6 Stimmen

Vorschlag 5 (FDP):                   6 Stimmen

Vorschlag 6 (AfD):                    3 Stimmen

 

Beschluss:

 

Nach der Auswertung der Stimmen durch das Verteilungsverfahren Hare-Niemeyer wurden folgende Personen zu stimmberechtigten Mitgliedern des Finanzausschusses (einschließlich des Betriebsausschusses) gewählt:

 

Martin Börschel

Dietmar Ciesla-Baier

Peter Kron

Gerrit Krupp

 Bernd Petelkau

Anna-Henk-Hollstein

Niklas Kienitz

Alexandra von Wengersky

Jörg Frank

Manfred Richter

Brigitta von Bülow

Jörg Detjen

Ulrich Breite

 

Als beratendes Mitglied gemäß § 58 Absatz 1 Satz 7 bis 10 GO NRW wird benannt:

 

Jochen Haug

 

 

 

Rechnungsprüfungsausschuss:

 

Vorschlag 1 (SPD):

1. Monika Möller

2. Sven Kaske

3. Gerrit Krupp

4. Erika Oedingen

 

Vorschlag 2 (CDU):

1. Margret Dresler-Graf

2. Stephan Pohl

3. Anna Henk-Hollstein

4. Martin Erkelenz

 

Vorschlag 3 (Grüne):

1. Firat Yurtsever

2. Gerd Brust

3. Dr. Ralf Unna

 

Vorschlag 4 (Linke):

1. Jörg Detjen

 

Vorschlag 5 (FDP):

1. Reinhard Houben

 

Vorschlag 6 (AfD):

1. Roger Beckamp

2. Jörg Stottrop (SB)

3. Jochen Haug

 

Die Stimmen verteilen sich wie folgt:

 

Vorschlag 1 (SPD):                 27 Stimmen

Vorschlag 2 (CDU):                24 Stimmen

Vorschlag 3 (Grüne):              18 Stimmen

Vorschlag 4 (Linke):                  6 Stimmen

Vorschlag 5 (FDP):                   6 Stimmen

Vorschlag 6 (AfD):                    3 Stimmen

 

 

Beschluss:

 

Nach der Auswertung der Stimmen durch das Verteilungsverfahren Hare-Niemeyer wurden folgende Personen zu stimmberechtigten Mitgliedern des Rechnungsprüfungsausschusses gewählt:

 

Monika Möller

Sven Kaske

Gerrit Krupp

Erika Oedingen

Margret Dresler-Graf

Stephan Pohl

Anna Henk-Hollstein

Martin Erkelenz

Firat Yurtsever

Gerd Brust

Dr. Ralf Unna

Jörg Detjen

Reinhard Houben

 

Als beratendes Mitglied gemäß § 58 Absatz 1 Satz 7 bis 10 GO NRW wird benannt:

 

Roger Beckamp

 

 

 

Ausschuss Allgemeine Verwaltung und Rechtsfragen (AVR)/Vergabe/Internationales:

 

Vorschlag 1 (SPD):

1. Gerrit Krupp

2. Christian Joisten

3. Monika Möller

4. Frank Schneider

 

Vorschlag 2 (CDU):

1. Bernd Petelkau

2. Dr. Ralph Elster

3. Stephan Pohl

4. Werner Marx (SB)

 

Vorschlag 3 (Grüne):

1. Manfred Richter

2. Berivan Aymaz

3. Julia Woller

 

Vorschlag 4 (Linke):

1. Güldane Tokyürek

 

Vorschlag 5 (FDP):

1. Volker Görzel (SB)

 

Vorschlag 6 (AfD):

1. Heinz Peter Mees (SB)

2. Wilhelm Geraedts (SB)

3. Jochen Haug

 

Die Stimmen verteilen sich wie folgt:

 

Vorschlag 1 (SPD):                 27

Vorschlag 2 (CDU):                25

Vorschlag 3 (Grüne):              18

Vorschlag 4 (Linke):                  6

Vorschlag 5 (FDP):                   5

Vorschlag 6 (AfD):                    3

 

Beschluss:

 

Nach der Auswertung der Stimmen durch das Verteilungsverfahren Hare-Niemeyer wurden folgende Personen  zu stimmberechtigten Mitgliedern des Ausschusses Allgemeine Verwaltung und Rechtsfragen (AVR)/Vergabe/Internationales gewählt:

 

Gerrit Krupp

Christian Joisten

Monika Möller

Frank Schneider

Bernd Petelkau

Dr. Ralph Elster

Stephan Pohl

Werner Marx (SB)

 Manfred Richter

Berivan Aymaz

Julia Woller

Güldane Tokyürek

Volker Görzel (SB)

 

Als beratendes Mitglied gemäß § 58 Absatz 1 Satz 7 bis 10 GO NRW wird benannt:

 

Heinz Peter Mees (SB)

 

 

 

Ausschuss für Anregungen und Beschwerden:

 

Vorschlag 1 (SPD):

1. Frank Schneider

2. Polina Frebel

3. Erika Oedingen

4. Dagmar Paffen

 

Vorschlag 2 (CDU):

1. Stephan Pohl

2. Martin Erkelenz

3. Alexandra von Wengersky

4. Ira Sommer

 

Vorschlag 3 (Grüne):

1. Horst Thelen

2. Berivan Aymaz

3. Lino Hammer

 

Vorschlag 4 (Linke):

1. Hamide Akbayir

 

Vorschlag 5 (FDP):

1. Renate Domke

 

Vorschlag 6 (AfD):

1. Wilhelm Geraedts (SB)

2. Heinz Peter Mees (SB)

3. Roger Beckamp

 

Die Stimmen verteilen sich wie folgt:

 

Vorschlag 1 (SPD):                 27

Vorschlag 2 (CDU):                25

Vorschlag 3 (Grüne):              18

Vorschlag 4 (Linke):                  6

Vorschlag 5 (FDP):                   5

Vorschlag 6 (AfD):                    3

 

Beschluss:

 

Nach der Auswertung der Stimmen durch das Verteilungsverfahren Hare-Niemeyer wurden folgende Personen zu stimmberechtigten Mitgliedern des Ausschusses Anregungen und Beschwerden gewählt:

 

Frank Schneider

Polina Frebel

Erika Oedingen

Dagmar Paffen

Stephan Pohl

Martin Erkelenz

Alexandra von Wengersky

Ira Sommer

Horst Thelen

Berivan Aymaz

Lino Hammer

Hamide Akbayir

Renate Domke

 

 

Als beratendes Mitglied gemäß § 58 Absatz 1 Satz 7 bis 10 GO NRW wird benannt:

 

Wilhelm Geraedts (SB)

 

 

 

Bauausschuss zugleich Betriebsausschuss Gebäudewirtschaft

 

Vorschlag 1 (SPD):

1. Inge Halberstadt-Kausch

2. Jürgen Kircher

3. Karl-Heinz Walter

 

Vorschlag 2 (CDU):

1. Dr. Martin Schoser

2. Anna Henk-Hollstein

 

Vorschlag 3 (Grüne):

1. Gerd Brust

2. Ralf Klemm (SB)

 

Vorschlag 4 (Linke):

1. Heiner Kockerbeck

 

Vorschlag 5 (FDP):

1. Christtraut Kirchmeyer (SB)

 

Vorschlag 6 (AfD):

1. Roger Beckamp

2. Ludwig Eierhoff (SB)

3. Hendrik Rottmann

 

Die Stimmen verteilen sich wie folgt:

 

Vorschlag 1 (SPD):                 27

Vorschlag 2 (CDU):                24

Vorschlag 3 (Grüne):              18

Vorschlag 4 (Linke):                  6

Vorschlag 5 (FDP):                   6

Vorschlag 6 (AfD):                    3

 

Beschluss:

 

Nach der Auswertung der Stimmen durch das Verteilungsverfahren Hare-Niemeyer wurden folgende Personen  zu stimmberechtigten Mitgliedern des Bauausschusses (einschließlich des Betriebsausschusses) gewählt:

 

Inge Halberstadt-Kausch

Jürgen Kircher

Karl-Heinz Walter

Dr. Martin Schoser

Anna Henk-Hollstein

Gerd Brust

Ralf Klemm (SB)

Heiner Kockerbeck

Christtraut Kirchmeyer (SB)

 

Als beratendes Mitglied gemäß § 58 Absatz 1 Satz 7 bis 10 GO NRW wird benannt:

 

Roger Beckamp

 

 

 

Gesundheitsausschuss:

 

Vorschlag 1 (SPD):

1. Michael Paetzold

2. Dietmar Ciesla-Baier

3. Sven Kaske

 

Vorschlag 2 (CDU):

1. Dr. Jürgen Strahl

2. Ursula Gärtner

 

Vorschlag 3 (Grüne):

1. Dr. Ralf Unna

2. Joachim Heinlein (SB)

 

Vorschlag 4 (Linke):

1. Uschi Röhrig (SB)

 

Vorschlag 5 (FDP):

1. Bettina Houben (SB)

 

Vorschlag 6 (AfD):

1. Günter Witzmann (SB)

2. Anette Schumacher (SB)

3. Hendrik Rottmann

 

Die Stimmen verteilen sich wie folgt:

 

Vorschlag 1 (SPD):                 27

Vorschlag 2 (CDU):                24

Vorschlag 3 (Grüne):              18

Vorschlag 4 (Linke):                  6

Vorschlag 5 (FDP):                   6

Vorschlag 6 (AfD):                    3

 

Beschluss:

 

Nach der Auswertung der Stimmen durch das Verteilungsverfahren Hare-Niemeyer wurden folgende Personen zu stimmberechtigten Mitgliedern des Gesundheitsausschusses gewählt:

 

Michael Paetzold

Dietmar Ciesla-Baier

Sven Kaske

Dr. Jürgen Strahl

Ursula Gärtner

Dr. Ralf Unna

Joachim Heinlein (SB)

Uschi Röhrig (SB)

Bettina Houben (SB)

 

Als beratendes Mitglied gemäß § 58 Absatz 1 Satz 7 bis 10 GO NRW wird benannt:

 

Günter Witzmann (SB)

 

 

 

Ausschuss für Kunst und Kultur zugleich Fachausschuss für Denkmalschutz und Denkmalpflege, Betriebausschüsse Bühnen, Gürzenich-Orchester und WRM/Fondation Corboud:

 

Vorschlag 1 (SPD):

1. Prof. Klaus Schäfer (SB)

2. Dr. Eva Bürgermeister

3. Andreas Pöttgen

4. Elfi Scho-Antwerpes

 

Vorschlag 2 (CDU):

1. Dr. Ralph Elster

2. Thomas Welter

3. Katharina Welcker

4. Karin Reinhardt (SB)

 

Vorschlag 3 (Grüne):

1. Brigitta von Bülow

2. Berivan Aymaz

3. Peter Sörries

 

Vorschlag 4 (Linke):

1. Gisela Stahlhofen

 

Vorschlag 5 (FDP):

1. Dr. Ulrich Wackerhagen (SB)

 

Vorschlag 6 (AfD):

1. Thomas Traeder (SB)

2. Sven Tritschler (SB)

3. Jochen Haug

 

Die Stimmen verteilen sich wie folgt:

 

Vorschlag 1 (SPD):                 27

Vorschlag 2 (CDU):                25

Vorschlag 3 (Grüne):              18

Vorschlag 4 (Linke):                  6

Vorschlag 5 (FDP):                   5

Vorschlag 6 (AfD):                    3

 

Beschluss:

 

Nach der Auswertung der Stimmen durch das Verteilungsverfahren Hare-Niemeyer wurden folgende Personen zu stimmberechtigten Mitgliedern des Ausschusses Kunst und Kultur (einschließlich der Betriebsausschüsse) gewählt:

 

 Prof. Klaus Schäfer (SB)

Dr. Eva Bürgermeister

Andreas Pöttgen

Elfi Scho-Antwerpes

Dr. Ralph Elster

Thomas Welter

Katharina Welcker

Karin Reinhardt (SB)

Brigitta von Bülow

Berivan Aymaz

Peter Sörries

Gisela Stahlhofen

Dr. Ulrich Wackerhagen (SB)

 

Als beratendes Mitglied gemäß § 58 Absatz 1 Satz 7 bis 10 GO NRW wird benannt:

 

Thomas Traeder (SB)

 

 

 

Liegenschaftsausschuss:

 

Vorschlag 1 (SPD):

1. Rafael Struwe

2. Michael Frenzel

3. Malik Karaman

 

Vorschlag 2 (CDU):

1. Teresa De Bellis-Olinger

2. Birgit Gordes

 

Vorschlag 3 (Grüne):

1. Jörg Frank

2. Sabine Pakulat

 

Vorschlag 4 (Linke):

1. Michael Weisenstein

 

Vorschlag 5 (FDP):

1. Ralph Sterck

 

Vorschlag 6 (AfD):

1. Jörg Stottrop (SB)

2. Florian Merten (SB)

3. Roger Beckamp

 

Die Stimmen verteilen sich wie folgt:

 

Vorschlag 1 (SPD):                 27

Vorschlag 2 (CDU):                24

Vorschlag 3 (Grüne):              18

Vorschlag 4 (Linke):                  6

Vorschlag 5 (FDP):                   6

Vorschlag 6 (AfD):                    3

 

Beschluss:

 

Nach der Auswertung der Stimmen durch das Verteilungsverfahren Hare-Niemeyer wurden folgende Personen zu stimmberechtigten Mitgliedern des Liegenschaftsausschusses gewählt:

 

Rafael Struwe

Michael Frenzel

Malik Karaman

Teresa De Bellis-Olinger

Birgit Gordes

Jörg Frank

Sabine Pakulat

Michael Weisenstein

Ralph Sterck

 

Als beratendes Mitglied gemäß § 58 Absatz 1 Satz 7 bis 10 GO NRW wird benannt:

 

Jörg Stottrop (SB)

 

 

 

Ausschuss Schule und Weiterbildung:

 

Vorschlag 1 (SPD):

1. Franz Philippi

2. Inge Halberstadt-Kausch

3. Dr. Ralf Heinen

4. Gonca Mucuk (SB)

 

Vorschlag 2 (CDU):

1. Dr. Helge Schlieben

2. Birgitta Nesseler-Komp

3. Dr. Walter Gutzeit

4. Anne Hauser (SB)

 

Vorschlag 3 (Grüne):

1. Horst Thelen

2. Svenja Rabenstein

3. Ulrike Kessing (SB)

 

Vorschlag 4 (Linke):

1. Heiner Kockerbeck

 

Vorschlag 5 (FDP):

1. Stefannie Ruffen

 

Vorschlag 6 (AfD):

1. Wolfram Baentsch (SB)

2. Ina Ast (SB)

3. Hendrik Rottmann

 

Die Stimmen verteilen sich wie folgt:

 

Vorschlag 1 (SPD):                 27

Vorschlag 2 (CDU):                25

Vorschlag 3 (Grüne):              18

Vorschlag 4 (Linke):                  6

Vorschlag 5 (FDP):                   5

Vorschlag 6 (AfD):                    3

 

Beschluss:

 

Nach der Auswertung der Stimmen durch das Verteilungsverfahren Hare-Niemeyer wurden folgende Personen zu stimmberechtigten Mitgliedern des Ausschusses Schule und Weiterbildung gewählt:

 

 Franz Philippi

Inge Halberstadt-Kausch

Dr. Ralf Heinen

Gonca Mucuk (SB)

Dr. Helge Schlieben

Birgitta Nesseler-Komp

Dr. Walter Gutzeit

Anne Hauser (SB)

Horst Thelen

Svenja Rabenstein

Ulrike Kessing (SB)

Heiner Kockerbeck

Stefannie Ruffen

 

Als beratendes Mitglied gemäß § 58 Absatz 1 Satz 7 bis 10 GO NRW wird benannt:

 

Wolfram Baentsch (SB)

 

 

 

Ausschuss Soziales und Senioren:

 

Vorschlag 1 (SPD):

1. Michael Paetzold

2. Cornelia Schmerbach (SB)

3. Monika Schultes

4. Walter Schulz (SB)

 

Vorschlag 2 (CDU):

1. Ursula Gärtner

2. Christoph Klausing

3. Thomas Welter

4. Maria Verena Fontanazza-Russo (SB)

 

Vorschlag 3 (Grüne):

1. Marion Heuser

2. Julia Woller

3. Horst Ladenberger (SB)

 

Vorschlag 4 (Linke):

1. Jörg Detjen

 

Vorschlag 5 (FDP):

1. Katja Hoyer

 

Vorschlag 6 (AfD):

1. Dr. Roland Quinten (SB)

2. Liane Bchir (SB)

3. Hendrik Rottmann

 

Die Stimmen verteilen sich wie folgt:

 

Vorschlag 1 (SPD):                 27

Vorschlag 2 (CDU):                25

Vorschlag 3 (Grüne):              18

Vorschlag 4 (Linke):                  6

Vorschlag 5 (FDP):                   5

Vorschlag 6 (AfD):                    3

 

Beschluss:

 

Nach der Auswertung der Stimmen durch das Verteilungsverfahren Hare-Niemeyer wurden folgende Personen  zu stimmberechtigten Mitgliedern des Ausschusses Soziales und Senioren gewählt:

 

Michael Paetzold

Cornelia Schmerbach (SB)

Monika Schultes

Walter Schulz (SB)

Ursula Gärtner

Christoph Klausing

Thomas Welter

Maria Verena Fontanazza-Russo (SB)

Marion Heuser

Julia Woller

Horst Ladenberger (SB)

Jörg Detjen

Katja Hoyer

 

Als beratendes Mitglied gemäß § 58 Absatz 1 Satz 7 bis 10 GO NRW wird benannt:

 

Dr. Roland Quinten (SB)

 

 

 

Sportausschuss:

 

Vorschlag 1 (SPD):

1. Peter Kron

2. Jürgen Kircher

3. Horst Noack

4. Franz Philippi

 

Vorschlag 2 (CDU):

1. Henk van Benthem

2. Hans-Werner Bartsch

3. Dirk Michel

4. Dr. Martin Schoser

 

Vorschlag 3 (Grüne):

1. Elisabeth Thelen

2. Firat Yurtsever

3. Susanne Bercher-Hiss

 

Vorschlag 4 (Linke):

1. Gisela Stahlhofen

 

Vorschlag 5 (FDP):

1. Ulrich Breite

 

Vorschlag 6 (AfD):

1. Elena Pavlovitch (SB)

2. Sven Tritschler (SB)

3. Jochen Haug

 

Die Stimmen verteilen sich wie folgt:

 

Vorschlag 1 (SPD):                 27

Vorschlag 2 (CDU):                25

Vorschlag 3 (Grüne):              18

Vorschlag 4 (Linke):                  6

Vorschlag 5 (FDP):                   5

Vorschlag 6 (AfD):                    3

 

Beschluss:

 

Nach der Auswertung der Stimmen durch das Verteilungsverfahren Hare-Niemeyer wurden folgende Personen zu stimmberechtigten Mitgliedern des Sportausschusses gewählt:

 

Peter Kron

Jürgen Kircher

Horst Noack

Franz Philippi

Henk van Benthem

Hans-Werner Bartsch

Dirk Michel

Dr. Martin Schoser

Elisabeth Thelen

Firat Yurtsever

Susanne Bercher-Hiss

Gisela Stahlhofen

Ulrich Breite

 

Als beratendes Mitglied gemäß § 58 Absatz 1 Satz 7 bis 10 GO NRW wird benannt:

 

Elena Pavlovitch (SB)

 

 

 

Stadtentwicklungsausschuss:

 

Vorschlag 1 (SPD):

1. Michael Frenzel

2. Dr. Eva Bürgermeister

3. Rafael Struwe

4. Jörg van Geffen

 

Vorschlag 2 (CDU):

1. Birgit Gordes

2. Niklas Kienitz

3. Teresa De Bellis-Olinger

4. Monika Roß-Belkner

 

Vorschlag 3 (Grüne):

1. Kirsten Jahn

2. Sabine Pakulat

3. Dr. Matthias Welpmann

 

Vorschlag 4 (Linke):

1. Michael Weisenstein

 

Vorschlag 5 (FDP):

1. Ralph Sterck

 

Vorschlag 6 (AfD):

1. Florian Mertens (SB)

2. Ludwig Eierhoff (SB)

3. Roger Beckamp

 

Die Stimmen verteilen sich wie folgt:

 

Vorschlag 1 (SPD):                 27

Vorschlag 2 (CDU):                25

Vorschlag 3 (Grüne):              18

Vorschlag 4 (Linke):                  6

Vorschlag 5 (FDP):                   5

Vorschlag 6 (AfD):                    3

 

Nach der Auswertung der Stimmen durch das Verteilungsverfahren Hare-Niemeyer wurden folgende Personen zu stimmberechtigten Mitgliedern des Stadtentwicklungsausschusses gewählt:

 

Michael Frenzel

Dr. Eva Bürgermeister

Rafael Struwe

Jörg van Geffen

Birgit Gordes

Niklas Kienitz

Teresa De Bellis-Olinger

Monika Roß-Belkner

Kirsten Jahn

Sabine Pakulat

Dr. Matthias Welpmann

Michael Weisenstein

Ralph Sterck

 

Als beratendes Mitglied gemäß § 58 Absatz 1 Satz 7 bis 10 GO NRW wird benannt:

 

Florian Mertens (SB)

 

 

 

Ausschuss Umwelt und Grün zugleich Betriebsausschuss Abfallwirtschaftsbetrieb:

 

Vorschlag 1 (SPD):

1. Jochen Ott

2. Wilfried Becker (SB)

3. Polina Frebel

4. Karl-Heinz Walter

 

Vorschlag 2 (CDU):

1. Katharina Welcker

2. Hans-Werner Bartsch

3. Margret Drseler-Graf

4. Dr. Walter Gutzeit

 

Vorschlag 3 (Grüne):

1. Dr. Matthias Welpmann

2. Susanne Bercher-Hiss

3. Gerd Brust

 

Vorschlag 4 (Linke):

1. Hamide Akbayir

 

Vorschlag 5 (FDP):

1. Dr. Rolf Albach (SB)

 

Vorschlag 6 (AfD):

1. Stephan Boyens (SB)

2. Thomas Traeder (SB)

3. Roger Beckamp

 

Die Stimmen verteilen sich wie folgt:

 

Vorschlag 1 (SPD):                 27

Vorschlag 2 (CDU):                25

Vorschlag 3 (Grüne):              18

Vorschlag 4 (Linke):                  6

Vorschlag 5 (FDP):                   5

Vorschlag 6 (AfD):                    3

 

Nach der Auswertung der Stimmen durch das Verteilungsverfahren Hare-Niemeyer wurden folgende Personen zu stimmberechtigten Mitgliedern des Ausschusses Umwelt und Grün (einschließlich des Betriebsausschusses Abfallwirtschaftsbetrieb) gewählt:

 

Jochen Ott

Wilfried Becker (SB)

Polina Frebel

Karl-Heinz Walter

Katharina Welcker

Hans-Werner Bartsch

Margret Drseler-Graf

Dr. Walter Gutzeit

Dr. Matthias Welpmann

Susanne Bercher-Hiss

Gerd Brust

Hamide Akbayir

Dr. Rolf Albach (SB)

 

Als beratendes Mitglied gemäß § 58 Absatz 1 Satz 7 bis 10 GO NRW wird benannt:

 

Stephan Boyens (SB)

 

 

 

Verkehrsausschuss:

 

Vorschlag 1 (SPD):

1. Susana dos Santos Herrmann

2. Peter Kron

3. Horst Noack

4. Jochen Ott

 

Vorschlag 2 (CDU):

1. Dirk Michel

2. Birgitta Nesseler-Komp

3. Monika Roß-Belkner

4. Henk van Benthem

 

Vorschlag 3 (Grüne):

1. Andreas Wolter

2. Lino Hammer

3. Marion Heuser

 

Vorschlag 4 (Linke):

1. Michael Weisenstein

 

Vorschlag 5 (FDP):

1. Reinhard Houben

 

Vorschlag 6 (AfD):

1. Ina Ast (SB)

2. Prof. Detlef Orth (SB)

3. Roger Beckamp

 

Die Stimmen verteilen sich wie folgt:

 

Vorschlag 1 (SPD):                 27

Vorschlag 2 (CDU):                25

Vorschlag 3 (Grüne):              18

Vorschlag 4 (Linke):                  6

Vorschlag 5 (FDP):                   5

Vorschlag 6 (AfD):                    3

 

Nach der Auswertung der Stimmen durch das Verteilungsverfahren Hare-Niemeyer wurden folgende Personen zu stimmberechtigten Mitgliedern des Verkehrsausschusses gewählt:

 

Susana dos Santos Herrmann

Peter Kron

Horst Noack

Jochen Ott

Dirk Michel

Birgitta Nesseler-Komp

Monika Roß-Belkner

Henk van Benthem

Andreas Wolter

Lino Hammer

Marion Heuser

Michael Weisenstein

Reinhard Houben

 

Als beratendes Mitglied gemäß § 58 Absatz 1 Satz 7 bis 10 GO NRW wird benannt:

 

Ina Ast (SB)

 

 

 

Wirtschaftsausschuss:

 

Vorschlag 1 (SPD):

1. Jörg van Geffen

2. Susana dos Santos Herrmann

3. Malik Karaman

4. Andreas Pöttgen

 

Vorschlag 2 (CDU):

1. Dr. Jürgen Strahl

2. Dr. Martin Schoser

3. Ira Sommer

4. Florian Braun (SB)

 

Vorschlag 3 (Grüne):

1. Elisabeth Thelen

2. Jörg Frank

3. Sabine Pakulat

 

Vorschlag 4 (Linke):

1. Bernd Petri (SB)

 

Vorschlag 5 (FDP):

1. Claudia Klein (SB)

 

Vorschlag 6 (AfD):

1. Sven Tritschler (SB)

2. Dr. Roland Quinten

3. Roger Beckamp

 

Die Stimmen verteilen sich wie folgt:

 

Vorschlag 1 (SPD):                 27

Vorschlag 2 (CDU):                25

Vorschlag 3 (Grüne):              18

Vorschlag 4 (Linke):                  6

Vorschlag 5 (FDP):                   5

Vorschlag 6 (AfD):                    3

 

Nach der Auswertung der Stimmen durch das Verteilungsverfahren Hare-Niemeyer wurden folgende Personen zu stimmberechtigten Mitgliedern des Wirtschaftsausschusses gewählt:

 

Jörg van Geffen

Susana dos Santos Herrmann

Malik Karaman

Andreas Pöttgen

Dr. Jürgen Strahl

Dr. Martin Schoser

Ira Sommer

Florian Braun (SB)

Elisabeth Thelen

Jörg Frank

Sabine Pakulat

Bernd Petri (SB)

Claudia Klein (SB)

 

Als beratendes Mitglied gemäß § 58 Absatz 1 Satz 7 bis 10 GO NRW wird benannt:

 

Sven Tritschler (SB)

Der Rat beschließt einvernehmlich, die personelle Besetzung des Kreiswahlausschusses (6 Mitglieder und persönliche Stellvertreter/innen) zurückzustellen.