3. Baustufe Nord-Süd Stadtbahn / Baubeschluss für die Baumfällungen


Beschluss: im ersten Durchgang verwiesen


Beschluss:

Der Verkehrsausschuss verweist die Vorlage mit Wortbeiträgen zur Anhörung in die Bezirksvertretung Rodenkirchen.




Abstimmungsergebnis: Einstimmig zugestimmt

Beschluss: geändert beschlossen


-          Änderungsantrag der SPD-Fraktion

-          Änderungsantrag Fraktion Die Grünen

 

Die Bezirksvertretung Rodenkirchen beschließt folgende Änderung auf Antrag der Grünen:

 

1.      Beschluss:

·        Angesichts dieses Eingriffes in den denkmalgeschützten Baumbestand des Grüngürtels sowie der Bedeutung insbesondere der älteren Bäume, unter anderem für das Mikroklima der unmittelbar angrenzenden Wohngebiete, sollen sämtliche Ersatzpflanzungen innerhalb des Stadtbezirks Rodenkirchen erfolgen. (gemeinsam mit SPD-Fraktion)

·        Es ist zu prüfen, ob die Fällungen gestaffelt durchgeführt werden können, um die Eingriffe von ihrer optischen und ökologischen Wirkung her abzumildern.

·        Die Ersatzpflanzungen entlang der Bonner Straße sollen möglichst mit
Sommerlinden (Anregung Imkerverband) erfolgen.

·        Die Ersatzpflanzungen, die an "noch zu findenden Standorten im Bereich des Kölner Stadtgebietes" erfolgen sollen, sind hauptsächlich zur kompletten Vervollständigung von lückenhaften Alleen in den Stadtteilen im Umfeld der Bonner Straße vorzunehmen.

·        Die angekündigten neuen Gehölzflächen im Bereich der Tankanlage Ost sind zeitlich vor den "Abholzungen im Bereich südlich der Heidekaul" anzulegen.

 

Abstimmungsergebnis: Mehrheitlich gegen die CDU-Fraktion und Herrn Ilg (AfD) zugestimmt.

 

 

2.      Beschluss:

Die Bezirksvertretung Rodenkirchen empfiehlt dem Rat folgenden geänderten Beschluss zu fassen:

 

Der Rat beauftragt die Verwaltung die Baumfällungen im Zuge der 3. Baustufe der Nord-Süd Stadtbahn vorbehaltlich des Baurechtes und der Einhaltung der vegetationsarmen Phase durchzuführen. Des Weiteren beauftragt der Rat die Verwaltung, die Vergabe der Baumfällungen bereits vorab ohne vorliegendes Baurecht mit folgenden Maßgaben durchzuführen:

 

·        Angesichts dieses Eingriffes in den denkmalgeschützten Baumbestand des Grüngürtels sowie der Bedeutung insbesondere der älteren Bäume, unter anderem für das Mikroklima der unmittelbar angrenzenden Wohngebiete, sollen sämtliche Ersatzpflanzungen innerhalb des Stadtbezirks Rodenkirchen erfolgen.

·        Es ist zu prüfen, ob die Fällungen gestaffelt durchgeführt werden können, um die Eingriffe von ihrer optischen und ökologischen Wirkung her abzumildern.

·        Die Ersatzpflanzungen entlang der Bonner Straße sollen möglichst mit Sommerlinden (Anregung Imkerverband) erfolgen.

·        Die Ersatzpflanzungen, die an "noch zu findenden Standorten im Bereich des Kölner Stadtgebietes" erfolgen sollen, sind hauptsächlich zur kompletten Vervollständigung von lückenhaften Alleen in den Stadtteilen im Umfeld der Bonner Straße vorzunehmen.

·        Die angekündigten neuen Gehölzflächen im Bereich der Tankanlage Ost sind zeitlich vor den "Abholzungen im Bereich südlich der Heidekaul" anzulegen.

 

 



Abstimmungsergebnis:

Mehrheitlich gegen die CDU-Fraktion und Herrn Ilg (AfD) zugestimmt.

Beschluss: geändert beschlossen


Geänderter Beschluss (unter Berücksichtigung des Beschlusses der Bezirksvertretung Rodenkirchen sowie der Stellungnahme der Verwaltung):

Der Verkehrsausschuss empfiehlt dem Rat wie folgt zu beschließen:

Der Rat beauftragt die Verwaltung die Baumfällungen im Zuge der 3. Baustufe der Nord-Süd Stadtbahn vorbehaltlich des Baurechtes und der Einhaltung der vegetationsarmen Phase durchzuführen. Des Weiteren beauftragt der Rat die Verwaltung, die Vergabe der Baumfällungen bereits vorab ohne vorliegendes Baurecht durchzuführen.

 

Die Verwaltung wird gebeten, folgende Maßgaben zu berücksichtigen:

 

·      Angesichts dieses Eingriffes in den denkmalgeschützten Baumbestand des Grüngürtels sowie der Bedeutung insbesondere der älteren Bäume, unter anderem für das Mikroklima der unmittelbar angrenzenden Wohngebiete, sollen sämtliche Ersatzpflanzungen innerhalb des Stadtbezirks Rodenkirchen erfolgen.

·      Die Ersatzpflanzungen, die an "noch zu findenden Standorten im Bereich des Kölner Stadtgebietes" erfolgen sollen, sind hauptsächlich zur kompletten Vervollständigung von lückenhaften Alleen in den Stadtteilen im Umfeld der Bonner Straße vorzunehmen.

 

 

 




Abstimmungsergebnis: Mehrheitlich gegen die CDU-Fraktion zugestimmt

 

Beschluss: geändert beschlossen


Beschluss gemäß Empfehlung des Verkehrsausschusses aus seiner Sitzung am 02.12.2014:

Der Finanzausschuss empfiehlt dem Rat wie folgt zu beschließen:

Der Rat beauftragt die Verwaltung die Baumfällungen im Zuge der 3. Baustufe der Nord-Süd Stadtbahn vorbehaltlich des Baurechtes und der Einhaltung der vegetationsarmen Phase durchzuführen. Des Weiteren beauftragt der Rat die Verwaltung, die Vergabe der Baumfällungen bereits vorab ohne vorliegendes Baurecht durchzuführen.

Die Verwaltung wird gebeten, folgende Maßgaben zu berücksichtigen:

 

·       Angesichts dieses Eingriffes in den denkmalgeschützten Baumbestand des Grüngürtels sowie der Bedeutung insbesondere der älteren Bäume, unter anderem für das Mikroklima der unmittelbar angrenzenden Wohngebiete, sollen sämtliche Ersatzpflanzungen innerhalb des Stadtbezirks Rodenkirchen erfolgen.

·      Die Ersatzpflanzungen, die an "noch zu findenden Standorten im Bereich des Kölner Stadtgebietes" erfolgen sollen, sind hauptsächlich zur kompletten Vervollständigung von lückenhaften Alleen in den Stadtteilen im Umfeld der Bonner Straße vorzunehmen.



Abstimmungsergebnis:

einstimmig zugestimmt

Beschluss: geändert beschlossen


Beschluss gemäß Empfehlung des Verkehrsausschusses aus seiner Sitzung am 02.12.2014:

 

Der Rat beauftragt die Verwaltung die Baumfällungen im Zuge der 3. Baustufe der Nord-Süd Stadtbahn vorbehaltlich des Baurechtes und der Einhaltung der vegetationsarmen Phase durchzuführen. Des Weiteren beauftragt der Rat die Verwaltung, die Vergabe der Baumfällungen bereits vorab ohne vorliegendes Baurecht durchzuführen.

 

Die Verwaltung wird gebeten, folgende Maßgaben zu berücksichtigen:

 

·      Angesichts dieses Eingriffes in den denkmalgeschützten Baumbestand des Grüngürtels sowie der Bedeutung insbesondere der älteren Bäume, unter anderem für das Mikroklima der unmittelbar angrenzenden Wohngebiete, sollen sämtliche Ersatzpflanzungen innerhalb des Stadtbezirks Rodenkirchen erfolgen.

 

·      Die Ersatzpflanzungen, die an "noch zu findenden Standorten im Bereich des Kölner Stadtgebietes" erfolgen sollen, sind hauptsächlich zur kompletten Vervollständigung von lückenhaften Alleen in den Stadtteilen im Umfeld der Bonner Straße vorzunehmen.

 

 



Abstimmungsergebnis:

 

Mehrheitlich - gegen die Stimmen der CDU-Fraktion und der AfD-Fraktion sowie bei Stimmenthaltung der Gruppe Piraten und Herrn Zimmermann (Deine Freunde) - zugestimmt.