Beschluss: Kenntnis genommen


Mitteilung:

Das "Kooperative Baulandmodell Köln", das am 17.12.2013 vom Rat beschlossen (Vorlage 4325/2012) und am 24.02.2014 im Amtsblatt bekannt gemacht wurde, ist ein wichtiger Baustein, um die Bereitstellung bezahlbaren Wohnraums in Köln zu fördern. Es ist ein wesentliches Instrument zur zeitnahen Umsetzung einer bedarfsgerechten und qualitativ anspruchsvollen Stadtplanung im Kölner Stadtgebiet.

 

Mit der Anwendung dieses Modells werden Bauherren unter klar definierten Rahmenbedingungen verpflichtet, einen Anteil öffentlich geförderten Wohnraums zu realisieren. Darüber hinaus werden sie angemessen und anteilig an den ausschließlich ursächlichen Infrastrukturkosten beteiligt.

 

Eine genaue Erläuterung des Modells, seiner Anwendungsvoraussetzungen und Umsetzung findet sich in der Broschüre "Das Kooperative Baulandmodell Köln", die ein Leitfaden für Projektentwickler und Investoren ist.

 

Neben der Druckausgabe besteht unter http://www.stadt-koeln.de/leben-in-koeln/planen-bauen/kooperatives-baulandmodell-koeln die Möglichkeit, die Broschüre als "FreePDF"
herunterzuladen.



Abstimmungsergebnis:

Kenntnis genommen

Beschluss: Kenntnis genommen


Die Bezirksvertretung Rodenkirchen nimmt die Mitteilung zur Kenntnis.

Beschluss: Kenntnis genommen


Beschluss:

Das "Kooperative Baulandmodell Köln", das am 17.12.2013 vom Rat beschlossen (Vorlage 4325/2012) und am 24.02.2014 im Amtsblatt bekannt gemacht wurde, ist ein wichtiger Baustein, um die Bereitstellung bezahlbaren Wohnraums in Köln zu fördern. Es ist ein wesentliches Instrument zur zeitnahen Umsetzung einer bedarfsgerechten und qualitativ anspruchsvollen Stadtplanung im Kölner Stadtgebiet.

 

Mit der Anwendung dieses Modells werden Bauherren unter klar definierten Rahmenbedingungen verpflichtet, einen Anteil öffentlich geförderten Wohnraums zu realisieren. Darüber hinaus werden sie angemessen und anteilig an den ausschließlich ursächlichen Infrastrukturkosten beteiligt.


 

Eine genaue Erläuterung des Modells, seiner Anwendungsvoraussetzungen und Umsetzung findet sich in der Broschüre "Das Kooperative Baulandmodell Köln", die ein Leitfaden für Projektentwickler und Investoren ist.

 

Neben der Druckausgabe besteht unter http://www.stadt-koeln.de/leben-in-koeln/planen-bauen/kooperatives-baulandmodell-koeln die Möglichkeit, die Broschüre als "FreePDF"
herunterzuladen.

 

 

 

 

Anlage

Stadt Köln, Der Oberbürgermeister, Dezernat für Stadtentwicklung, Planen, Bauen und Verkehr, Stadtplanungamt (Hg.): Das Kooperative Baulandmodell Köln. Leitfaden für Projektentwickler und Investoren, Köln (Druckausgabe)

 


Beschluss: Kenntnis genommen