Zusammenlegung der Förderschule LERNEN „ Kolkrabenschule“, Kolkrabenweg 8 bis 10


Beschluss: endgültig abgelehnt


Beschluss:

Die Bezirksvertretung bittet den Rat der Stadt Köln einen Beschluss als Schulträger zu fassen, dass die Förderschule LERNEN „ Kolkrabenschule“, Kolkrabenweg 8 bis 10, 50829 Köln und die Förderschule GEISTIGE ENTWICKLUNG, Anschrift wie vor, nach § 20 des Schulgesetzes NRW als Förderschulen unterschiedlicher Förderschwerpunkte im Verbund als eine Schule in kooperativer Form geführt wird.




Abstimmungsergebnis:

Mehrheitlich gegen die Stimmen der CDU-Fraktion bei Enthaltung der FDP-Piraten-Fraktion und der Bezirksvertreterin Mense (Fraktion Bündnis 90/Die Grünen) abgelehnt.