Einrichtung eines rechtsrheinischen Drogenkonsumraums im Stadtbezirk Kalk


Beschluss: zurückgestellt


Die Behandlung des Antrages ist zu Beginn der Sitzung zurückgestellt worden.

Beschluss: ungeändert beschlossen


Beschluss:

 

Die Bezirksvertretung Kalk beschließt:

1.    Die Stadtverwaltung wird aufgefordert, mindestens einen rechtsrheinischen Drogenkonsumraum als Regelangebot im Stadtbezirk Kalk als Ergänzung zum bestehenden linksrheinischen Angebot einzurichten.

 

2.    Hierzu soll die Stadtverwaltung mit den örtlichen Suchthilfeeinrichtungen (z.B. Vision e.V., SKM) eine passende Lösung erarbeiten.

 

3.    Dabei soll ein Schwerpunkt auf kleinere und dezentrale Angebote gelegt werden.

 

4.    Der Bezirksvertretung Kalk ist bis zur Sitzung am 03.11.2016 ein Bericht zur Umsetzung vorzulegen.




Abstimmungsergebnis:

Mehrheitlich gegen die Stimmen der CDU-Fraktion, der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen und des Bezirksvertreters Eierhoff (AfD) zugestimmt.

Anmerkung: Bezirksvertreterin Dr. Groß (Fraktion DIE LINKE.) hat an der Abstimmung nicht teilgenommen.