Alsdorfer Straße in Köln-Ehrenfeld; VEP; Beschluss über die Ablehnung des Antrages auf Einleitung eines Bebauungsplanverfahrens (vorhabenbezogener Bebauungsplan)


Beschluss: ohne Votum verwiesen mit erneuter Wiedervorlage


Beschluss:

 

Der Stadtentwicklungsausschuss verweist die Vorlage ohne Votum zur Beratung in die Bezirksvertretung Lindenthal, den Wirtschaftsausschuss, die Bezirksvertretung Ehrenfeld und in den Rahmenplanungsbeirat Braunsfeld, Müngerdorf, Ehrenfeld und bittet um Wiedervorlage.




Abstimmungsergebnis:

Einstimmig zugestimmt.

 

Beschluss: Alternative beschlossen



Die Bezirksvertretung Lindenthal fasst folgenden alternativen Beschluss:

Der Stadtentwicklungsausschuss beschließt, dem Antrag der Vorhabenträgerin stattzugeben und nach § 12 Absatz 2 Baugesetzbuch (BauGB) in Anwendung des beschleunigten Verfahrens nach § 13a BauGB das Bebauungsplanverfahren (vorhabenbezogener Bebauungsplan) für das Gebiet nördlich der Alsdorfer Straße (Flurstücke 244, 3994/202, 3995/202, 1734, 1736, 1738, 1740, 1742, 1744, 202/10 und teilweise 1084, Flur 68, Gemarkung Müngersdorf), mit dem Ziel, Wohnen festzusetzen, einzuleiten.

 



Abstimmungsergebnis:

Einstimmig zugestimmt.

Nicht anwesend: Frau Pinl, Frau Rittner, Herr Schüler

Beschluss: ohne Votum in nachfolgende Gremien


Beschluss:

 

Die Beschlussvorlage wird ohne Votum in die nachfolgenden Gremien verwiesen. Die aufgeworfenen Fragen sind zu beantworten. Die Antwort soll dem Wirtschaftsausschuss und dem Stadtentwicklungsausschuss zu den nächsten Sitzungsterminen vorliegen.


Beschluss: Alternative beschlossen


Herr Bezirksbürgermeister Wirges lässt über die ergänzte Beschlussalternative abstimmen:

Ergänzte Beschlussalternative:

Die Bezirksvertretung Ehrenfeld empfiehlt dem Stadtentwicklungsausschuss folgenden Beschluss zu fassen:

Der Stadtentwicklungsausschuss beschließt, dem Antrag der Vorhabenträgerin stattzugeben und nach § 12 Absatz 2 Baugesetzbuch (BauGB) in Anwendung des beschleunigten Verfahrens nach § 13a BauGB das Bebauungsplanverfahren (vorhabenbezogener Bebauungsplan) für das Gebiet nördlich der Alsdorfer Straße (Flurstücke 244, 3994/202, 3995/202, 1734, 1736, 1738, 1740, 1742, 1744, 202/10 und teilweise 1084, Flur 68, Gemarkung Müngersdorf), mit dem Ziel, Wohnen festzusetzen, einzuleiten.

Bei den weiteren Planungen ist die Linienführung des Low Line Linear Parks zu berücksichtigen.




Abstimmungsergebnis:

Einstimmig zugestimmt.

Beschluss: Alternative beschlossen

Beschluss: geändert beschlossen


2. Beschluss: Ergänzte Beschlussalternative: (analog der Beschlussfassung in der Bezirksvertretung Ehrenfeld)

Der Stadtentwicklungsausschuss beschließt, dem Antrag der Vorhabenträgerin stattzugeben und nach § 12 Absatz 2 Baugesetzbuch (BauGB) in Anwendung des beschleunigten Verfahrens nach § 13a BauGB das Bebauungsplanverfahren (vorhabenbezogener Bebauungsplan) für das Gebiet nördlich der Alsdorfer Straße (Flurstücke 244, 3994/202, 3995/202, 1734, 1736, 1738, 1740, 1742, 1744, 202/10 und teilweise 1084, Flur 68, Gemarkung Müngersdorf), mit dem Ziel, Wohnen festzusetzen, einzuleiten.

Bei den weiteren Planungen ist die Linienführung des Low Line Linear Parks zu berücksichtigen.

 




Abstimmungsergebnis:

Einstimmig zugestimmt.