Anfrage AN/0244/2017 der Gruppe pro Köln