Beschluss: Kenntnis genommen


Die Bezirksvertretung Rodenkirchen nimmt die Mitteilung zur Kenntnis.

Herr Heinzlmeier bittet um Beantwortung folgender Fragen:


1. Welche Maßnahmen beabsichtigt die Verwaltung im Einzelnen, die nunmehr seit Jahren bestehende Unterversorgung im Stadtteil Immendorf (Versorgungsquote U3 Kita von 0 %) bei einem Betreuungsbedarf von 69 Kindern U 3 im Stadtteil Immendorf (und den insgesamt 8 bestehenden Betreuungsplätzen U3 in Kitas und Tagespflege) endlich zu erhöhen.

2. Beabsichtigt die Verwaltung durch Inbetriebnahme des Kindergartens an der Buchfinkenstraße 81 in Godorf, wegen der durch die Verwaltung (aus statistischen Gründen) priorisierten gemeinsamen Veranlagung mit dem Stadtteil Immendorf) weiterhin keine geeigneten Maßnahmen für eine Grundstückssuche  in Immendorf zur Errichtung einer Betreuungseinrichtung für U3– und Ü3–Kinder durchzuführen - in Kenntnis der bereits im Dezember 2016 in Köln erheblich angestiegenen Kinderzahl U3 und Ü3 um 1 929 Kinder?

3. Mit Vorlagennummer 4131/ 2016 hat die Verwaltung zur Kitasituation in Immendorf dem Jugendhilfeausschuss und der BV2 - Rodenkirchen mitgeteilt, dass nach aktuellem Planungsstand für Godorf und Immendorf ein Bedarf von nur einer weiteren Kindertagestätte vorliegen würde.
Da die im Jahr 2016 neu zugezogenen Flüchtlingskinder jedoch im o.a. Datenbestand der Verwaltung (nach eigener Aussage) nicht berücksichtigt und nunmehr abzusehen ist, dass die Kinderzahlen in 2017/ 18 bereits heute im Bereich U 3 den prognostizierten Wert übertreffen und den für 2020 prognostizierten Wert „extrem“ übersteigen werden, wird gebeten mitzuteilen, ob eine der beiden bereits angemeldeten Flächen für den Bau einer Kindertagesstätte in Immendorf bewilligt wird, um hiermit die Kitasituation  zu optimieren.   

 

 

Beschluss: geändert beschlossen


Beschluss:

Die Bezirksvertretung Chorweiler beschließt die Durchführung eines Interfraktionellen Gesprächs mit der Fachverwaltung sobald die aktuelle kleinräumige Bevölkerungsprognose vorliegt.




Abstimmungsergebnis:

Einstimmig beschlossen bei Abwesenheit von Herrn Wefelmeier (SPD) und Herrn Wiener (pro Köln)