Beschluss: zurückgestellt


Ø  Die Beschlussfassung wurde vor Eintritt in die Tagesordnung auf Antrag der CDU-Fraktion vertagt.

 

 



 

Beschluss: zurückgestellt


Geänderter Beschluss:

Die Bezirksvertretung Chorweiler vertagt die Beschlussfassung in die nächste Sitzung.




Abstimmungsergebnis:

 

Einstimmig beschlossen bei Abwesenheit von Herrn Neumann (CDU) und Frau Danke (SPD)

Beschluss: zurückgestellt


Verwaltung bzw. der Landesbetrieb Straßenbau NRW werden gebeten, die Planungen für den Streckenabschnitt im hiesigen Ausschuss vorzustellen; die Beschlussfassung über die Verwaltungsvorlage wird solange zurückgestellt.

 

 



 

Beschluss: zurückgestellt


Beschluss:

Die Bezirksvertretung Chorweiler vertagt die Beschlussvorlage in die nächste Sitzung, und lädt zu dieser Sitzung die zuständigen Vertreter des Landesbetriebs Straßen NRW ein.




Abstimmungsergebnis:

 

Mehrheitlich beschlossen gegen die Stimme von Herrn Urmetzer (FDP)

Beschluss: zurückgestellt


Die Vorlage wurde vor Eintritt in die Tagesordnung von der Verwaltung zurückgezogen.

 

 

 

Beschluss: zurückgestellt


Die Angelegenheit wurde vor Eintritt in die Tagesordnung zurückgestellt (s. Ziffer III – Seite 4).

 

Beschluss: zurückgestellt


Die Beschlussfassung wird auf Antrag der CDU-Fraktion vertagt.

 



 

Beschluss: zurückgestellt


Die Beschlussvorlage wurde von der Verwaltung zurückgezogen.

 

Beschluss: zurückgestellt


Ø  Die Beschlussfassung wird vertagt.



 




 

Beschluss: zurückgestellt


Die Vorlage wurde von der Verwaltung zurückgezogen.

 

Beschluss: geändert beschlossen


Beschluss laut Beschlussvorlage:

Die Bezirksvertretung Chorweiler empfiehlt dem Rat folgenden Beschluss zu fassen:

 

Der Rat beschließt, die Umsetzung des Haushaltsbegleitbeschlusses „Beleuchtung entlang der Wegeverbindung Am Baggerfeld zwischen Esch und Pesch“ aufzuheben.

 

Alternativbeschluss:

 

Die Bezirksvertretung Chorweiler möchte weiter an der Möglichkeit festhalten eine Beleuchtung umzusetzen. Deswegen wird die Verwaltung aufgefordert das „Gladbecker Modell“ (Fledermaus verträgliche Beleuchtung) zu prüfen.




Abstimmungsergebnis zum Beschluss laut Beschlussvorlage:

 

Einstimmig abgelehnt bei Abwesenheit von Herrn Ottenberg

 

Abstimmungsergebnis zum Alternativbeschluss:

 

Einstimmig beschlossen bei Abwesenheit von Herrn Ottenberg

Beschluss: geändert beschlossen


Geänderter Beschluss:

Der Verkehrsausschuss empfiehlt dem Rat wie folgt zu beschließen:

Die Verwaltung wird gebeten, Gespräche mit dem Landesbetrieb Straßen NRW aufzunehmen mit der Zielsetzung, der Intention der Bezirksvertretung Chorweiler nachkommen zu können, d.h. eine Prüfung einer tiersensitiven Beleuchtung (z.B. das „Gladbecker Modells“).

 

 

 

 



Abstimmungsergebnis: Einstimmig zugestimmt

Beschluss: geändert beschlossen


Geänderter Beschluss (in der Fassung des Verkehrsausschusses):

Der Finanzausschuss empfiehlt dem Rat wie folgt zu beschließen:

Die Verwaltung wird gebeten, Gespräche mit dem Landesbetrieb Straßen NRW aufzunehmen mit der Zielsetzung, der Intention der Bezirksvertretung Chorweiler nachkommen zu können, d.h. eine Prüfung einer tiersensitiven Beleuchtung (z.B. das „Gladbecker Modell“).

 

 



Abstimmungsergebnis:

 

Einstimmig zugestimmt

 

Beschluss: ungeändert beschlossen


Beschluss in der Fassung des Verkehrsausschusses vom 02.05.2019 (Anlage 8):

Die Verwaltung wird gebeten, Gespräche mit dem Landesbetrieb Straßen NRW aufzunehmen mit der Zielsetzung, der Intention der Bezirksvertretung Chorweiler nachkommen zu können, d.h. eine Prüfung einer tiersensitiven Beleuchtung (z.B. das „Gladbecker Modells“).



Abstimmungsergebnis:

Einstimmig zugestimmt.