Neubau eines Feuerwehrgerätehauses und einer Rettungswache in Rodenkirchen


Beschluss: ungeändert empfohlen


Beschluss:

Der Bauausschuss empfiehlt dem Gesundheitsausschuss und dem Finanzausschuss – vorbehaltlich der Zustimmung der Bezirksvertretung 2 (Rodenkirchen) - wie folgt zu beschließen:

 

 

  1. Der Gesundheitsausschuss beauftragt die Verwaltung mit der Planung zum Neubau eines Feuerwehrgerätehauses mit einer integrierten Rettungswache auf dem städtischen Grundstück im Sürther Feld. Die Planungskosten bis zum Abschluss der Entwurfsplanung (Leistungsphase 3) belaufen sich auf 590.000 €.

 

  1. Der Finanzausschuss beschließt die erstmalige Freigabe von Planungsmitteln in Höhe von 300.000 € im Teilfinanzplan 0212 – Brand- u. Bevölkerungsschutz, Rettungsdienst – bei Finanzstelle 3701-0212-2-6300 „Neubau Gerätehaus und Rettungswache Rodenkirchen“, Teilplanzelle 8 – Auszahlung für Baumaßnahmen im Haushaltsjahr 2019.

 

 




Abstimmungsergebnis:

Einstimmig zugestimmt.

Beschluss: ungeändert empfohlen


Beschluss:

Die Bezirksvertretung Rodenkirchen empfiehlt dem Gesundheitsausschuss und dem Finanzausschuss folgenden Beschluss zu fassen:

 

 

  1. Der Gesundheitsausschuss beauftragt die Verwaltung mit der Planung zum Neubau eines Feuerwehrgerätehauses mit einer integrierten Rettungswache auf dem städtischen Grundstück im Sürther Feld. Die Planungskosten bis zum Abschluss der Entwurfsplanung (Leistungsphase 3) belaufen sich auf 590.000 €.

 

  1. Der Finanzausschuss beschließt die erstmalige Freigabe von Planungsmitteln in Höhe von 300.000 € im Teilfinanzplan 0212 – Brand- u. Bevölkerungsschutz, Rettungsdienst – bei Finanzstelle 3701-0212-2-6300 „Neubau Gerätehaus und Rettungswache Rodenkirchen“, Teilplanzelle 8 – Auszahlung für Baumaßnahmen im Haushaltsjahr 2019.

 



Abstimmungsergebnis:
Einstimmig zugestimmt.

Beschluss: ungeändert beschlossen


Beschluss:

  1. Der Gesundheitsausschuss beauftragt die Verwaltung mit der Planung zum Neubau eines Feuerwehrgerätehauses mit einer integrierten Rettungswache auf dem städtischen Grundstück im Sürther Feld. Die Planungskosten bis zum Abschluss der Entwurfsplanung (Leistungsphase 3) belaufen sich auf 590.000 €.

 

  1. Der Finanzausschuss beschließt die erstmalige Freigabe von Planungsmitteln in Höhe von 300.000 € im Teilfinanzplan 0212 – Brand- u. Bevölkerungsschutz, Rettungsdienst – bei Finanzstelle 3701-0212-2-6300 „Neubau Gerätehaus und Rettungswache Rodenkirchen“, Teilplanzelle 8 – Auszahlung für Baumaßnahmen im Haushaltsjahr 2019.

 

Alternative:

 

Keine




Abstimmungsergebnis: einstimmig beschlossen

Beschluss: ungeändert beschlossen


Beschluss:

Der Finanzausschuss beschließt die erstmalige Freigabe von Planungsmitteln in Höhe von 300.000 € im Teilfinanzplan 0212 – Brand- u. Bevölkerungsschutz, Rettungsdienst – bei Finanzstelle 3701-0212-2-6300 „Neubau Gerätehaus und Rettungswache Rodenkirchen“, Teilplanzelle 8 – Auszahlung für Baumaßnahmen im Haushaltsjahr 2019.

 



Abstimmungsergebnis:

 

Einstimmig zugestimmt