Neubau eines Wohngebäudes im öffentlich geförderten Wohnungsbau auf dem städtischen Grundstück Houdainer Str. o. Nr. 2, 51143 Köln - Baubeschluss


Beschluss: ungeändert beschlossen


Der Integrationsrat schlägt folgende Beschlussfassung vor:

Beschluss:

Der Rat beauftragt die Verwaltung mit dem Neubau eines Wohngebäudes im öffentlich geförderten Wohnungsbau auf den städtischen Grundstücken Houdainer Str. o. Nr., 51143 Köln-Zündorf, Gemarkung Oberzündorf, Flur 1, Flurstück 251 mit Gesamtkosten in Höhe von 3.840.000 €.

Gleichzeitig werden die investiven Auszahlungsermächtigungen in entsprechender Höhe im Teilplan 1004 – Bereitstellung und Bewirtschaftung von Wohnraum, Teilplanzeile 08 – Auszahlungen für Baumaßnahmen, nach der Umschichtung von der Finanzstelle 5620-1004-0-5999 – Flüchtlings-WH bei der Finanzstelle 5620-1004-7-5203 - Neubau Houdainer Str. freigegeben.

 

 



Abstimmungsergebnis:

 

Einstimmig zugestimmt

Beschluss: ungeändert beschlossen


Beschluss:

Der Rat beauftragt die Verwaltung mit dem Neubau eines Wohngebäudes im öffentlich geförderten Wohnungsbau auf den städtischen Grundstücken Houdainer Str. o. Nr., 51143 Köln-Zündorf, Gemarkung Oberzündorf, Flur 1, Flurstück 251 mit Gesamtkosten in Höhe von 3.840.000 €.

Gleichzeitig werden die investiven Auszahlungsermächtigungen in entsprechender Höhe im Teilplan 1004 – Bereitstellung und Bewirtschaftung von Wohnraum, Teilplanzeile 08 – Auszahlungen für Baumaßnahmen, nach der Umschichtung von der Finanzstelle 5620-1004-0-5999 – Flüchtlings-WH bei der Finanzstelle 5620-1004-7-5203 - Neubau Houdainer Str. freigegeben.




Abstimmungsergebnis: einstimmig beschlossen.

Beschluss: zurückgestellt


Beschluss:

Der Bauausschuss hat die Angelegenheit – vor Eintritt in die Tagesordnung – zurückgestellt.  


 

 

Beschluss: zurückgestellt


Die Beschlussvorlage wurde von der Verwaltung zurückgezogen.

 

Beschluss: zurückgestellt


Die Angelegenheit wurde vor Eintritt in die Tagesordnung zurückgestellt
(s. Ziffer    – Seite    ).

Beschluss: zurückgestellt


Beschluss:

Der Bauausschuss vertagt die Vorlage einstimmig in seine nächste Sitzung.

 

 


Beschluss: zurückgestellt


Die Verwaltung hat die Beschlussvorlage zurückgezogen.

 

Beschluss: zurückgestellt


Die Angelegenheit wurde vor Eintritt in die Tagesordnung zurückgestellt (s. Ziffer    - Seite .. ).

 

Beschluss: mit Änderungen empfohlen


Geänderter Beschluss:

Der Rat beauftragt die Verwaltung mit dem Neubau eines Wohngebäudes im öffentlich geförderten Wohnungsbau auf den städtischen Grundstücken Houdainer Str. o. Nr., 51143 Köln-Zündorf, Gemarkung Oberzündorf, Flur 1, Flurstück 251 mit Gesamtkosten in Höhe von 3.840.000 €. Gleichzeitig werden die investiven Auszahlungsermächtigungen in entsprechender Höhe im Teilplan 1004 – Bereitstellung und Bewirtschaftung von Wohnraum, Teilplanzeile 08 – Auszahlungen für Baumaßnahmen, nach der Umschichtung von der Finanzstelle 5620-1004-0-5999 – Flüchtlings-WH bei der Finanzstelle 5620-1004-7-5203 - Neubau Houdainer Str. freigegeben.

 

Die Bezirksvertretung stimmt der Vorlage mit folgender Maßgabe zu:

Für die Errichtung des Gebäudes sind folgende Punkte zu beachten

1. die gesamte Fläche wird nach dem Projekt Grün hoch 3 entwickelt. Hierbei ist insbesondere auf eine Entsiegelung von Flächen und geringstmögliche Versiegelung zu achten. Dort wo keine Solargewinnung auf den Dächern stattfindet kann soll eine Dachbegrünung erfolgen. Die Außenwände sind zu begrünen, entsprechend dem Projekt Grün hoch 3.

2. Der zu errichtende Bau ist nach dem Passivhaus-Plus Standart zu errichten. Die zusätzlichen Kosten sind frei zu geben.

3. Im Haus und an den Parkplätzen sind E-Ladestationen für PKW und E-Bike vor zu sehen

4. Die Wohnungen sind zu zwei dritteln für die Inklusion von Menschen mit Handicap (auch betreutes Wohnen) vor zu sehen



Abstimmungsergebnis:

Einstimmig zugestimmt.

Beschluss: geändert beschlossen


I. Beschluss über den Änderungsantrag

 

Die Verwaltung wird beauftragt zu prüfen:

-       Dachflächen für PV-Anlagen zu nutzen, 

-       Fassaden zu begrünen und

-       für die PKW-Stellplätze in Zusammenarbeit mit der Rheinenergie öffentlich nutzbare Elektro-Ladestationen zu schaffen.

 

Abstimmungsergebnis:


Einstimmig zugestimmt.

 

 

II. Beschluss über die so geänderte Vorlage

 

Der Bauausschuss empfiehlt dem Rat, wie folgt zu beschließen:

 

Der Rat beauftragt die Verwaltung mit dem Neubau eines Wohngebäudes im öffentlich geförderten Wohnungsbau auf den städtischen Grundstücken Houdainer Str. o. Nr., 51143 Köln-Zündorf, Gemarkung Oberzündorf, Flur 1, Flurstück 251 mit Gesamtkosten in Höhe von 3.840.000 €.

Gleichzeitig werden die investiven Auszahlungsermächtigungen in entsprechender Höhe im Teilplan 1004 – Bereitstellung und Bewirtschaftung von Wohnraum, Teilplanzeile 08 – Auszahlungen für Baumaßnahmen, nach der Umschichtung von der Finanzstelle 5620-1004-0-5999 – Flüchtlings-WH bei der Finanzstelle 5620-1004-7-5203 - Neubau Houdainer Str. freigegeben.

Ergänzung:
Die Verwaltung wird beauftragt zu prüfen:

-       Dachflächen für PV-Anlagen zu nutzen, 

-       Fassaden zu begrünen und

-       für die PKW-Stellplätze in Zusammenarbeit mit der Rheinenergie öffentlich nutzbare Elektro-Ladestationen zu schaffen.

 

Abstimmungsergebnis:


Einstimmig zugestimmt.

 

 

 

 

 

 


Beschluss: geändert beschlossen


Beschluss in der Fassung des Bauausschusses:

Der Finanzausschuss empfiehlt dem Rat wie folgt geändert zu beschließen:

Der Rat beauftragt die Verwaltung mit dem Neubau eines Wohngebäudes im öffentlich geförderten Wohnungsbau auf den städtischen Grundstücken Houdainer Str. o. Nr., 51143 Köln-Zündorf, Gemarkung Oberzündorf, Flur 1, Flurstück 251 mit Gesamtkosten in Höhe von 3.840.000 €.

Gleichzeitig werden die investiven Auszahlungsermächtigungen in entsprechender Höhe im Teilplan 1004 – Bereitstellung und Bewirtschaftung von Wohnraum, Teilplanzeile 08 – Auszahlungen für Baumaßnahmen, nach der Umschichtung von der Finanzstelle 5620-1004-0-5999 – Flüchtlings-WH bei der Finanzstelle 5620-1004-7-5203 - Neubau Houdainer Str. freigegeben.

Ergänzung: Die Verwaltung wird beauftragt zu prüfen:

- Dachflächen für PV-Anlagen zu nutzen,

- Fassaden zu begrünen und

- für die PKW-Stellplätze in Zusammenarbeit mit der Rheinenergie öffent-lich nutzbare Elektro-Ladestationen zu schaffen.

 



Abstimmungsergebnis:

 

Einstimmig zugestimmt