Förderung rassismuskritischer Projekte/1.Schritt


Beschluss: ungeändert beschlossen


Beschluss:

Der Integrationsrat Köln beschließt die Förderung von Projekten der rassismuskritischen und antirassistischen Arbeit im Jahr 2021 wie folgt:

 

  1. „Leitfaden für einen rassismuskritischen Sprachgebrauch - Zur Handreichung für Journalist_innen (2.Auflage)“

Antragsteller: Öffentlichkeit gegen Gewalt e.V.

Fördersumme: 4.800,00 Euro

 

  1. Cologne-ACTS FOR HUMANITY

Antragsteller: Act(s) for humanity e.V.

Fördersumme: 4.746,00 Euro

 

  1. Aktionswoche zum 21.3.2021 / Tag gegen Rassismus vom Kölner Forum gegen Rassismus und Diskriminierung

Antragsteller: Caritasverband für die Stadt Köln e.V.

Fördersumme: 6.000,00 Euro

 

  1. „Respectful doors - Für diskriminierungssensible Kultur“

Antragsteller: Club Bahnhof Ehrenfeld

Fördersumme: 9.000,00 Euro

 

  1. Mitarbeiterstelle beim Kölner Forum gegen Rassismus und Diskriminierung

Antragsteller: Pamoja Afrika e.V.

Fördersumme: 7.782,00 Euro

 

  1. Stark gegen Rassismus

Antragsteller: agisra e.V.

Fördersumme: 4.220,00 Euro

 

  1. Powerspaces - Empowerment Räume für Jugendliche und Multiplikator*innen mit

Rassismuserfahrung

Antragsteller: Coach e.V.

Fördersumme: 10.000,00 Euro

 

Die Gesamtsumme der Förderungen beträgt 46.548,00 €.

 

Die Aufwendungen sind im Haushaltsplan 2020/2021, Teilergebnisplan 0504 – Freiwillige Sozialleistungen und Diversity in der Teilplanzeile 15 – Transferaufwendungen, veranschlagt.



Abstimmungsergebnis:

Mehrheitlich zugestimmt bei einer Gegenstimme ohne Enthaltungen